Skip to main content

Veeck Christopher

Myofascial-Release Aufbaukurs 1 [FP 25]
Do. 16.06.2022 09:00

<h4>Tiefenmanipulation: Becken und Untere Extremität</h4> Myofascial Release DGMR* - das Original *Deutsche Gesellschaft für Myofascial Release Myofascial Release DGMR nutzt die enge Verflechtung von Faszien und Nervensystem um über die verschiedenen Regulationsebenen des Organismus Stress und Schmerz zu reduzieren. Die DGMR ist der älteste Anbieter einer Ausbildung in myofaszialer Behandlung im deutschsprachigen Raum und wurde von Dr. Robert Schleip mitbegründet. Die spezielle Berührungsqualität dieser Gewebsmanipulation ist zugleich Manipulation und Kommunikation und zielt auf: <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Verbesserung der Gleitfähigkeit der Faszien und Lösung von Bindegewebs-Restriktionen Anregung langfristigen Gewebsumbaus</li> <li>Beeinflussung des autonomen Nervensystems und Regulation des myofaszialen Tonus</li> <li>Änderung von Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten</li> <li>Veränderungen im Körperschema und Körperbild</li> </ul> Myofascial Release DGMR fußt auf den Ergebnissen der gegenwärtigen Faszienforschung in Kombination mit seit langem bewährten praktischen Ansätzen in der Arbeit mit klinischen Problemen. <strong>Myofascial-Release - Ausbildung</strong> <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Gezielte Faszienmanipulation</li> <li>Myofaszial Release ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tiefsitzender</li> <li>Bindegewebsrestriktionen wird über das Fasziensystem versuchtm, ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen</li> </ul> <strong>Ausbildungsaufbau:</strong> <span style="color: #000000;"><a style="color: #000000;" href="http://www.myofascial.de/grundkurs.html"><span style="color: #0000ff;">Grundkurs</span></a><span style="color: #0000ff;">: <span style="color: #000000;">Grundgriffe und Berührungsqualität</span></span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk1.html">Aufbaukurs 1</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Beckengürtel und untere Extremität</span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk2.html">Aufbaukurs 2</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Schulter/Arm – Nacken</span></span> <span style="color: #000000;"><span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/integrationskurs.html">Integrationskurs</a>: </span> Schwerpunkt Wirbelsäule</span> Die Reihenfolge von ABK 1 und ABK 2 ist frei wählbar. Der Integrationskurs kann nach Absolvieren des Grundkurses und eines Aufbaukurses belegt werden. <strong>Infos auch unter www. myofascial.de</strong> <strong>Kursinhalte Aufbaukurs 1:</strong> Der Aufbaukurs 1 befasst sich mit den Faszien der unteren Extremität und schließt deren Beziehung zum Becken mit ein. Anhand des gängigen X- und O-Bein-Models werden die faszialen Strukturen des Fußes, des Unter- und Oberschenkels behandelt und so beeinflusst, dass Fehlstel-lungen korrigiert werden können. <p> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Masseure, Heilpratiker/-innen</p> <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer L-MRU-22-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00
Myofascial- Release / Integrationskurs Wirbelsäule [FP 25]
Sa. 18.06.2022 14:00

<h4 style="text-align: center;">Gezielte Faszienmanipulation</h4> <h4>Schwerpunkt Wirbelsäule</h4> Myofascial Release DGMR* - das Original *Deutsche Gesellschaft für Myofascial Release Myofascial Release DGMR nutzt die enge Verflechtung von Faszien und Nervensystem um über die verschiedenen Regulationsebenen des Organismus Stress und Schmerz zu reduzieren. Die DGMR ist der älteste Anbieter einer Ausbildung in myofaszialer Behandlung im deutschsprachigen Raum und wurde von Dr. Robert Schleip mitbegründet. Die spezielle Berührungsqualität dieser Gewebsmanipulation ist zugleich Manipulation und Kommunikation und zielt auf: <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Verbesserung der Gleitfähigkeit der Faszien und Lösung von Bindegewebs-Restriktionen Anregung langfristigen Gewebsumbaus</li> <li>Beeinflussung des autonomen Nervensystems und Regulation des myofaszialen Tonus</li> <li>Änderung von Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten</li> <li>Veränderungen im Körperschema und Körperbild</li> </ul> Myofascial Release DGMR fußt auf den Ergebnissen der gegenwärtigen Faszienforschung in Kombination mit seit langem bewährten praktischen Ansätzen in der Arbeit mit klinischen Problemen. <strong>Myofascial-Release - Ausbildung</strong> <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Gezielte Faszienmanipulation</li> <li>Myofaszial Release ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tiefsitzender</li> <li>Bindegewebsrestriktionen wird über das Fasziensystem versuchtm, ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen</li> </ul> <strong>Ausbildungsaufbau:</strong> <span style="color: #000000;"><a style="color: #000000;" href="http://www.myofascial.de/grundkurs.html"><span style="color: #0000ff;">Grundkurs</span></a><span style="color: #0000ff;">: <span style="color: #000000;">Grundgriffe und Berührungsqualität</span></span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk1.html">Aufbaukurs 1</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Beckengürtel und untere Extremität</span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk2.html">Aufbaukurs 2</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Schulter/Arm – Nacken</span></span> <span style="color: #000000;"><span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/integrationskurs.html">Integrationskurs</a>: </span> Schwerpunkt Wirbelsäule</span> Die Reihenfolge von ABK 1 und ABK 2 ist frei wählbar. Der Integrationskurs kann nach Absolvieren des Grundkurses und eines Aufbaukurses belegt werden. <strong>Infos auch unter www. myofascial.de</strong> <strong>Myofascial-Release/ Integrationskurs Wirbelsäule [25 FP] Schwerpunkt Wirbelsäule</strong> Das große Thema des Aufbaukurses 3 ist die Beweglichkeit und Funktionsfähigkeit der Wirbelsäule. Themenschwerpunkte sind die Beziehung der Wirbelsäule zum Kopf, skoliotische Veränderungen der Wirbelsäule und die Reetablierung eines kontralateralen Gangbildes. Der Kurs startet mit einer Strukturanalyse aus myofascialer Sicht. • Funktionsweise der kurzen spinalen Rotatoren • Behandlung des Transversospinalen System der Rückenmuskulatur (M. Multifidi) • Endothorakalfaszie und Transversalfaszie • myofascziale Beziehungen von Kopf - Nacken - Thorax • Cranio-mandibuläre Behandlung (M. Masseter, Temporalis-Faszie, M. Pterygoidei) • Arbeiten an der Wirbelsäule bei Skoliosen • Strukturanlyse aus myofasczialer Sicht <p> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Masseure, Heilpraktiker/-innen<p> <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer L-MRI-22-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00
Myofascial-Release-Ausbildung (Grundkurs) [FP 18]
Fr. 16.09.2022 09:00

<h4 style="text-align: center;">Gezielte Faszienmanipulation</h4> Myofascial Release DGMR* - das Original *Deutsche Gesellschaft für Myofascial Release Myofascial Release DGMR nutzt die enge Verflechtung von Faszien und Nervensystem um über die verschiedenen Regulationsebenen des Organismus Stress und Schmerz zu reduzieren. Die DGMR ist der älteste Anbieter einer Ausbildung in myofaszialer Behandlung im deutschsprachigen Raum und wurde von Dr. Robert Schleip mitbegründet. Die spezielle Berührungsqualität dieser Gewebsmanipulation ist zugleich Manipulation und Kommunikation und zielt auf: <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Verbesserung der Gleitfähigkeit der Faszien und Lösung von Bindegewebs-Restriktionen Anregung langfristigen Gewebsumbaus</li> <li>Beeinflussung des autonomen Nervensystems und Regulation des myofaszialen Tonus</li> <li>Änderung von Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten</li> <li>Veränderungen im Körperschema und Körperbild</li> </ul> </li> </ul> &nbsp; Myofascial Release DGMR fußt auf den Ergebnissen der gegenwärtigen Faszienforschung in Kombination mit seit langem bewährten praktischen Ansätzen in der Arbeit mit klinischen Problemen. <strong>Myofascial-Release - Ausbildung</strong> <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Gezielte Faszienmanipulation</li> <li>Myofaszial Release ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tiefsitzender</li> <li>Bindegewebsrestriktionen wird über das Fasziensystem versuchtm, ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen</li> </ul> </li> </ul> &nbsp; <strong>Ausbildungsaufbau:</strong> <span style="color: #000000;"><a style="color: #000000;" href="http://www.myofascial.de/grundkurs.html"><span style="color: #0000ff;">Grundkurs</span></a><span style="color: #0000ff;">: <span style="color: #000000;">Grundgriffe und Berührungsqualität</span></span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk1.html">Aufbaukurs 1</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Beckengürtel und untere Extremität</span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk2.html">Aufbaukurs 2</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Schulter/Arm – Nacken</span></span> <span style="color: #000000;"><span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/integrationskurs.html">Integrationskurs</a>: </span> Schwerpunkt Wirbelsäule</span> Die Reihenfolge von ABK 1 und ABK 2 ist frei wählbar. Der Integrationskurs kann nach Absolvieren des Grundkurses und eines Aufbaukurses belegt werden. <strong>Infos auch unter www. myofascial.de</strong> <strong>Myofascial-Release – Grundkurs [18 FP]</strong> Im Grundkurs werden die grundlegenden theoretischen Modelle dargestellt und theoretisch erlernte Techniken praktisch angewandt. Die Behandlungstechniken werden so vermittelt, dass sie direkt nach dem Kurs erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden können. Es wird eine körperschonende Arbeitshaltung erlernt sowie eine Berührungsqualität beim Behandeln erarbeitet, die ein effektives Lösen und Arbeiten an den Faszien möglich macht. <ul> <li>Das Konzept der Faszien als dreidimensionale Netze</li> <li>Neuro-myofasziale Schleifen</li> <li>Einführung in die Grundgriff-Technik der direkten Faszienmanipulation</li> <li>Grundgriffe für die Rückenbehandlung - Behandlung der Lumbodorsal-Faszie</li> <li>Behandlung von Nacken-Strukturen (Linea Nuchae, laterale Zervikal-Region, M. Trapezius)</li> <li>Behandlung der Hüftbeuger (M. Psoas)</li> <li>Behandlung einer Thorax-Immobilität</li> <li>Überblick über die Faszienbehandlungsmöglichkeiten</li> </ul> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Heilpraktiker/-innen, Masseure <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer L-MR-22-02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
Myofascial-Release Aufbaukurs 2 [FP 25]
So. 18.09.2022 09:00

<h4 style="text-align: center;">Gezielte Faszienmanipulation</h4> <h4 style="text-align: center;">Tiefenmanipulation: Schultergürtel-Thorax</h4> &nbsp; Myofascial Release DGMR* - das Original *Deutsche Gesellschaft für Myofascial Release Myofascial Release DGMR nutzt die enge Verflechtung von Faszien und Nervensystem um über die verschiedenen Regulationsebenen des Organismus Stress und Schmerz zu reduzieren. Die DGMR ist der älteste Anbieter einer Ausbildung in myofaszialer Behandlung im deutschsprachigen Raum und wurde von Dr. Robert Schleip mitbegründet. Die spezielle Berührungsqualität dieser Gewebsmanipulation ist zugleich Manipulation und Kommunikation und zielt auf: <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Verbesserung der Gleitfähigkeit der Faszien und Lösung von Bindegewebs-Restriktionen Anregung langfristigen Gewebsumbaus</li> <li>Beeinflussung des autonomen Nervensystems und Regulation des myofaszialen Tonus</li> <li>Änderung von Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten</li> <li>Veränderungen im Körperschema und Körperbild</li> </ul> </li> </ul> &nbsp; Myofascial Release DGMR fußt auf den Ergebnissen der gegenwärtigen Faszienforschung in Kombination mit seit langem bewährten praktischen Ansätzen in der Arbeit mit klinischen Problemen. <strong>Myofascial-Release - Ausbildung</strong> <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Gezielte Faszienmanipulation</li> <li>Myofaszial Release ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tiefsitzender</li> <li>Bindegewebsrestriktionen wird über das Fasziensystem versuchtm, ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen</li> </ul> </li> </ul> &nbsp; <strong>Ausbildungsaufbau:</strong> <span style="color: #000000;"><a style="color: #000000;" href="http://www.myofascial.de/grundkurs.html"><span style="color: #0000ff;">Grundkurs</span></a><span style="color: #0000ff;">: <span style="color: #000000;">Grundgriffe und Berührungsqualität</span></span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk1.html">Aufbaukurs 1</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Beckengürtel und untere Extremität</span></span> <span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/abk2.html">Aufbaukurs 2</a>: <span style="color: #000000;"> Direkte Tiefenmanipulation: Schulter/Arm – Nacken</span></span> <span style="color: #000000;"><span style="color: #0000ff;"><a style="color: #0000ff;" href="http://www.myofascial.de/integrationskurs.html">Integrationskurs</a>: </span> Schwerpunkt Wirbelsäule</span> Die Reihenfolge von ABK 1 und ABK 2 ist frei wählbar. Der Integrationskurs kann nach Absolvieren des Grundkurses und eines Aufbaukurses belegt werden. <strong>Infos auch unter www. myofascial.de</strong> <strong>Myofascial-Release Aufbaukurs 2 [25 FP]</strong> <strong>Tiefenmanipulation: Schultergürtel-Thorax</strong> Im Aufbaukurs 2 geht es um die Manipulation der myofaszialen Strukturen der Schultern, des Nackens und der oberen Extremität. Im Zentrum stehen raumschaffende Techniken, um verlorengegangene Beweglichkeit und Gleitfähigkeit des faszialen System im Schulter-Arm-Bereich wiederherzustellen <ul> <li>Verbindung von Nacken und Schulter</li> <li>raumgebende Behandlungstechniken für das Schultergelenk</li> <li>myofasziale Behandlung der Axilla</li> <li>Arbeiten mit der Scapula als Organisationsstruktur</li> <li>Thoraxmoblisationen und Rippenbehandlung</li> <li>Faszienlogenarbeit für Unterarme und Hände</li> <li>Behandlung der oberen Thoraxapertur, Brachialgie, Tennisellenbogen und Karpartunnel-Syndrom</li> </ul> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Heilpraktiker/-innen, Masseure <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer L-MRO-22-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00