Skip to main content

Heilpraktik Ausbildung Psychotherapie | HP.Psych

Welches ist Ihr Hintergrund?



    • Sie haben keine psychologische Ausbildung: Psychotherapie stellt für Sie persönlich und in Ihrem beruflichen Tätigkeitsfeld als Coach, Mediator eine Bereicherung dar.

    • Sie sind bereits in einem medizinischen Heilberuf als Physio-, Ergotherapeut/in, Logopäde/-in... tätig und wollen Ihre Praxisangebote erweitern.




 

Was bringt die Heilerlaubnis mit sich? 



    • kassen-/rezeptunabhängiges Arbeiten durch die Möglichkeit des First Contact

    • Erweiterung des Behandlungsspektrums

    • Aufbau eines neuen Arbeitsfeldes




 

Tätigkeitsfeld
Psychotherapeuten bieten Hilfestellung mittels Psychoanalyse, tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie oder kognitive Verhaltenstherapie an.
Neue Techniken (z.B. aus dem Bereich der humanistischen Psychologie wie Bioenergetik, Gestalttherapie usw.) veränderten das psychotherapeutische Arbeitsfeld grundlegend. Mehr noch: Die aktuelle Psychotherapieforschung schreibt den Interventionstechniken zunehmend große Bedeutung zu.

Mittels der Heilerlaubnis für Psychotherapie erlangen Sie Therapiefreiheit.
Durch den HP.Psych kann mittels einer 'Integrativen Psychotherapie' das auf die Patientenbedürfnisse abgestimmte Therapieangebot entscheidend erweitert werden und Sie erlangen:

  • Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen.

  • eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln, welches ansonsten nur Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten ist.

  • rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren, komplementärer Methoden.

  • höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen.

  • USt.-befreites Arbeiten in der Anwendung von Heilbehandlungen.



Zielgruppe: Physiotherapeuten, Heilpraktiker

Kurstermine 9

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Samstag, 01. Oktober 2022
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    1 Samstag 01. Oktober 2022 09:00 – 18:00 Uhr
    • 2
    • Sonntag, 02. Oktober 2022
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    2 Sonntag 02. Oktober 2022 09:00 – 18:00 Uhr
    • 3
    • Montag, 03. Oktober 2022
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    3 Montag 03. Oktober 2022 09:00 – 18:00 Uhr
    • 4
    • Samstag, 19. November 2022
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    4 Samstag 19. November 2022 09:00 – 18:00 Uhr
    • 5
    • Sonntag, 20. November 2022
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    5 Sonntag 20. November 2022 09:00 – 18:00 Uhr
    • 6
    • Samstag, 07. Januar 2023
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    6 Samstag 07. Januar 2023 09:00 – 18:00 Uhr
    • 7
    • Sonntag, 08. Januar 2023
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    7 Sonntag 08. Januar 2023 09:00 – 18:00 Uhr
    • 8
    • Samstag, 18. Februar 2023
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    8 Samstag 18. Februar 2023 09:00 – 18:00 Uhr
    • 9
    • Sonntag, 19. Februar 2023
    • 09:00 – 18:00 Uhr
    9 Sonntag 19. Februar 2023 09:00 – 18:00 Uhr
Welches ist Ihr Hintergrund?



    • Sie haben keine psychologische Ausbildung: Psychotherapie stellt für Sie persönlich und in Ihrem beruflichen Tätigkeitsfeld als Coach, Mediator eine Bereicherung dar.

    • Sie sind bereits in einem medizinischen Heilberuf als Physio-, Ergotherapeut/in, Logopäde/-in... tätig und wollen Ihre Praxisangebote erweitern.




 

Was bringt die Heilerlaubnis mit sich? 



    • kassen-/rezeptunabhängiges Arbeiten durch die Möglichkeit des First Contact

    • Erweiterung des Behandlungsspektrums

    • Aufbau eines neuen Arbeitsfeldes




 

Tätigkeitsfeld
Psychotherapeuten bieten Hilfestellung mittels Psychoanalyse, tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie oder kognitive Verhaltenstherapie an.
Neue Techniken (z.B. aus dem Bereich der humanistischen Psychologie wie Bioenergetik, Gestalttherapie usw.) veränderten das psychotherapeutische Arbeitsfeld grundlegend. Mehr noch: Die aktuelle Psychotherapieforschung schreibt den Interventionstechniken zunehmend große Bedeutung zu.

Mittels der Heilerlaubnis für Psychotherapie erlangen Sie Therapiefreiheit.
Durch den HP.Psych kann mittels einer 'Integrativen Psychotherapie' das auf die Patientenbedürfnisse abgestimmte Therapieangebot entscheidend erweitert werden und Sie erlangen:

  • Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen.

  • eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln, welches ansonsten nur Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten ist.

  • rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren, komplementärer Methoden.

  • höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen.

  • USt.-befreites Arbeiten in der Anwendung von Heilbehandlungen.



Zielgruppe: Physiotherapeuten, Heilpraktiker