Skip to main content

Unterstützende Techniken für die Palliativmedizin in der Pflegerischen und Therapeutischen Arbeit
[15 FP]

 

Mit der Atmung der Patient*innen arbeiten, Qualitäten unterstützen, individuell-körperlich begleiten. Mit den Methoden des Kurses erlangen Sie manuelle Fertigkeiten, die Sie in jedweder Situation einsetzen ko¨nnen, um Ihre palliative Pflege oder Therapie zu optimieren.

 

Im Kurs werden grundlegende Aspekte der palliativen, betreuenden Arbeit vermittelt. Methoden nach den Konzepten Schlaffhorst-Andersen, V. Glaser, I. Middendorf und der Klangtherapie werden erarbeitet und praktisch in vielschichtigen Übungssequenzen gefestigt. Weiterhin beschäftigt sich der Kurs mit der Atemmassage nach Schlaffhorst-Andersen, W. Seyd und der klassischen Atemtherapie und arbeitet dabei u¨berwiegend praktisch in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit. Alle Anteile der Atemmassage werden erlernt, um Sie in der pflegerischen oder therapeutischen Arbeit einsetzen zu können.

 

 

  • Palliative Care / grundlegende Aspekte der palliativen Begleitung –
  • manuelle Techniken zur Begleitung in Therapie und Pflege
  • Essen & Trinken als basale Stimulation
  • Aromen in der palliativen Therapie und Pflege
  • die ethische Auseinandersetzung der palliativen Therapie und Pflege
  • die Atemmassage in der palliativen Begleitung
  • der Einsatz der Sing- und Sprechstimme des Begleitenden
  • Musik und Gesang in der palliativen Versorgung
  • Begleitung von Angehörigen

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Sport- und Gymnastiklehrer, Sportwissenschaftler, alle med. Fachkräfte

 


 

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kurstermine 2

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Sonntag, 12. Februar 2023
    • 10:00 – 18:00 Uhr
    • Seminarraum Raum 1
    1 Sonntag 12. Februar 2023 10:00 – 18:00 Uhr Seminarraum Raum 1
    • 2
    • Montag, 13. Februar 2023
    • 09:00 – 17:00 Uhr
    • Seminarraum Raum 1
    2 Montag 13. Februar 2023 09:00 – 17:00 Uhr Seminarraum Raum 1

Unterstützende Techniken für die Palliativmedizin in der Pflegerischen und Therapeutischen Arbeit
[15 FP]

 

Mit der Atmung der Patient*innen arbeiten, Qualitäten unterstützen, individuell-körperlich begleiten. Mit den Methoden des Kurses erlangen Sie manuelle Fertigkeiten, die Sie in jedweder Situation einsetzen ko¨nnen, um Ihre palliative Pflege oder Therapie zu optimieren.

 

Im Kurs werden grundlegende Aspekte der palliativen, betreuenden Arbeit vermittelt. Methoden nach den Konzepten Schlaffhorst-Andersen, V. Glaser, I. Middendorf und der Klangtherapie werden erarbeitet und praktisch in vielschichtigen Übungssequenzen gefestigt. Weiterhin beschäftigt sich der Kurs mit der Atemmassage nach Schlaffhorst-Andersen, W. Seyd und der klassischen Atemtherapie und arbeitet dabei u¨berwiegend praktisch in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit. Alle Anteile der Atemmassage werden erlernt, um Sie in der pflegerischen oder therapeutischen Arbeit einsetzen zu können.

 

 

  • Palliative Care / grundlegende Aspekte der palliativen Begleitung –
  • manuelle Techniken zur Begleitung in Therapie und Pflege
  • Essen & Trinken als basale Stimulation
  • Aromen in der palliativen Therapie und Pflege
  • die ethische Auseinandersetzung der palliativen Therapie und Pflege
  • die Atemmassage in der palliativen Begleitung
  • der Einsatz der Sing- und Sprechstimme des Begleitenden
  • Musik und Gesang in der palliativen Versorgung
  • Begleitung von Angehörigen

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Sport- und Gymnastiklehrer, Sportwissenschaftler, alle med. Fachkräfte

 


 

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>