Skip to main content

Rückengesundheit Kursleiter [15 FP]
Fr. 07.10.2022 10:00

<p style="text-align: center;">Die kompakte Kursleiterausbildung im Handlungsfeld Rückengesundheit</p> Muskel- und Skeletterkrankungen liegen seit Jahren an der Spitze der Krankschreibungen in Deutschland. Rückenprobleme machen davon den Hauptanteil aus und sind somit eine enorme Herausforderung für das gesamte Gesundheitssystem und für die darin tätigen Fachkräfte. <strong>Präventive wie auch therapeutische Ansätze liegen in:</strong> a)    einer gesundheitsorientierten Ausrichtung des Verhaltens b)    Optimierung der Verhältnisse (Umgebungsbedingungen) Diese Kursleiter-Fortbildung fokussiert sich vorrangig auf den Aufbau bzw. Erhalt eines aktiven und bewegungsorientierten Gesundheitsverhaltens in Bezug auf die Rückengesundheit. Seminarteilnehmer erhalten dazu eine intensive Schulung für das kompetente Anleiten von biopsychosozial gestalteten Rückenkursen (mit Fokus Kräftigung), den Umgang mit unterschiedlichen Leistungsniveaus sowie motivierende und freudbetonte Stundengestaltung. Aspekte wie rückengerechte Alltagsbelastungen (ATL), Ergonomie sowie dogmatische Haltungsschulungen werden in dieser Schulung ganz bewusst ausgelassen. Ziel dieses Konzeptes ist der Aufbau einer langfristigen gesundheitssportlichen Aktivität der Kursteilnehmer sowie ein aktiver, selbstwirksamer Umgang mit Rückenschmerz-Episoden. Praxisinhalte bilden zeitlich den Hauptanteil und konzentrieren sich auf die Optimierung rumpfspezifischer Muskelarbeit, Erhöhung von Kraft sowie koordinativ-motorischer Kontrolle der  Tiefenmuskulatur. Die Vermittlung von Effektwissen wird häufig mit Praxiselementen verbunden, um so Ihren Kursteilnehmern einen kurzweiligen Rückenkurs und gesundheitsrelevantes Wissen zu ermöglichen. <strong>Inhalte</strong> <ul> <li>Evidenzlage und wissenschaftlicher Stand zur Rückengesundheit</li> <li>Rückenschmerzen aus biopsychosozialer Sicht (Einteilung, Entstehung, Coping, Chronifizierungswege etc.)</li> <li>psychologische Aspekte (Schmerzverarbeitung/ endurance- &amp; fear avoidance belief)</li> <li>Positivsuggestionen zur Förderung der Rückengesundheit</li> <li>Gruppenleitung aus gesundheitsorientierter Sicht (Binnendifferenzierung, Progression)</li> <li>Aspekte der Motivation und Gruppendynamik (Kommunikation, Musikeinsatz, Interaktion etc.)</li> <li>kleine Spiele und freudbetonte Erwärmungsformen</li> <li>Übungsprogramme zur Förderung der Kraftfähigkeit, Koordination sowie Beweglichkeit</li> <li>Stundenaufbau und Kursgestaltung</li> <li>Praktisches Erleben ausgewählter Modellstunden</li> <li>Erläuterung der Theoriebausteine inkl. fertig ausgearbeiteter Tafelbilder</li> <li>Lehrpraktische Übung inkl. Auswertung</li> <li>ZPP anerkanntes Kurskonzept zur einfachen Zertifizierung nach § 20 SGB V</li> <li>umfangreicher Seminarordner mit allen relevanten Teilnehmer-Unterlagen <ul> <li>Beschreibung zur einfachen Zertifizierung bei der Zentralen Prüfstelle Prävention</li> <li>komplettes Kurskonzept inkl. detaillierter Stundenbilder</li> <li>fertige Tafelbilder &amp; Arbeitsblätter zu konkreten Theoriebausteinen</li> <li>Bildvorlagen für die Umsetzung von Praxisübungen</li> <li>umfangreiches Sortiment an Kopiervorlagen und Arbeitsblättern für Endkunden wie bspw. Teilnehmerlisten, Rückenschmerz-Infos, Belastungsdosierung, Mobilisations- sowie Kräftigungsprogramme, Schutzschilder der Rückengesundheit, Evaluationsbogen u.v.m.</li> </ul> </li> </ul> <h4><em>Die Seminarteilnehmer erhalten zusätzlich alle für die Kursdurchführung relevanten Unterlagen auch in digitaler Form.</em></h4> <strong>30 Lehreinheiten (LT)</strong> <ul> <li>Sportwissenschaftler/in (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister, Master, Bachelor)</li> <li>Krankengymnast/in, Physiotherapeut/in</li> <li>Sport- und Gymnastiklehrer/in</li> <li>Ärztin/Arzt</li> <li>Ergotherapeutinnen/Ergotherapeuten sowie Masseurinnen/Masseure</li> </ul> Sonst alle gesundheitsorientierten Kursleiter, interessierte Bewegungsfachkräfte und Trainer <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Ärzte, Sport- und Gymnastiklehrer <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LRÜG2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00
Dozent*in: Dirk Hübel (Leiter) Lehrteam HFA
Viszerale Techniken-Hals, Thorax, Diaphragma und subdiaphragmale Organe Hybrid-Präsenz-Kurs [16FP]
Fr. 07.10.2022 10:00

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> Ziel des Kurses ist, dass die Teilnehmer die Organe bzw. viszeralen Verknüpfungen der Organe zwischen Hals und Oberbauch erlernen. Neben dem Befund wird Zeit für die Palpation und die anschließende Behandlung eingeräumt. Es werden immer wieder Hinweise und Herangehensweisen zu den unterschiedlichen Pathologien erläutert. Dies sind z.B. Reflux, Schilddrüsenerkrankungen, Hernien, Atemprobleme, Herzrhythmmusstörungen, Allgemeine venöse Stauungen... besprochen und deren Ursachen auf Grund von Bewegungsverlusten hergestellt. Dieser Kurs wird Perfekt ergänzt durch das Seminar: Viszerale Techniken - Darm, Nieren und Beckenorgane. Wobei es keine Reihenfolge zu beachten gibt. Weitere Informationen: <a href="http://www.cf-seminare.de">www.cf-seminare.de</a> <ul> <li>Anatomie und Biomechanik der Organe aus osteopathischer Sicht</li> <li>Palpation der Thorax- und Organe von Hals bis Oberbauch</li> <li>Mobilisation (Muskel-Energie, Body-Adjustment) und Manipulation des Sternums</li> <li>Verbesserung der Mobilität &amp; Motilität der Organe (Lunge, Herz, Magen, Leber, Galle, Milz, Pankreas, Schilddrüse)</li> <li>Wichtigkeit der Diaphragmabeweglichkeit auf die Organgesundheit</li> <li>Krankheitsbilder: Venöse Stauungssyndrome, funktionelle Herzbeschwerden, Zwerchfelldysfunktionen, Reflux, Gallenstauung, Magensenkungen, Pankreas und Milzbeeinflussungen</li> <li>Verbesserung der Vitalkapazität und anderer Atemparameter</li> <li>Überwiegend Praxis 75%</li> </ul> <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Heilpraktiker <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lOUIlFFUzr8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer LOVO2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Altersnachfolge & Praxisübergabe
Fr. 07.10.2022 10:00

<h4>Wertbestimmung, Möglichkeiten und Alternativen zur Übergabe der eigenen Therapiepraxis</h4> Wer sich als Physiotherapeut selbständig macht, denkt wie viele junge Menschen oft nicht an „die Zeit danach“ – den Ruhestand. Wie bei vielen Freiberuflern und Selbständigen steht der Aufbau der eigenen Praxis im Mittelpunkt. Und insgeheim denkt man „wenn die Praxis läuft wird alles gut….“ Erst viel später stellt sich dann die Frage: was ist meine Praxis eigentlich wert? Kann meine Praxis wirklich meine Altersvorsorge – oder ein Teil davon - sein? Was so euphorisch begann, endet dann manchmal sehr ernüchternd. Viele Praxen werden nicht verkauft, sondern am Schluss einfach geschlossen. Oftmals auch, weil nicht rechtzeitig die richtigen Schritte eingeleitet wurden, um die Praxis gezielt zu übergeben, und den Wert der Praxis zu sichern. <strong>Diesem Themenkomplex widmet sich das Seminar und beispielsweise auch den Fragen:</strong> <ul> <li>Was ist meine Praxis wirklich wert?</li> <li>Wie kann ich den Wert der Praxis steigern?</li> <li>Wie kann ein Übergang gestaltet werden?</li> <li>Welche (rechtlichen) Möglichkeiten gibt es für Partnerschaften oder Gemeinschaftspraxen?</li> </ul> Das Seminar richtet sich an Praxisinhaber, die den Erfolg der Praxis und ihre persönliche Lebensplanung im Blick haben. <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LPN2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Johannes Gönnenwein
Pädiatrische Behandlungskonzepte von Kindern im 1. Lebensjahr mit Störungen des Bewegungssystems Hybrid-Online Kurs [18 FP]
Sa. 08.10.2022 09:00

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> Ziel dieses Kurses ist der Aufbau einer Behandlung, von der Befundaufnahme bis hin zur Behandlungsstrategie. Dabei werden Aspekte verschiedener Therapiekonzepte z.B. Bobath, SI, Vojta berücksichtigt. Ein Verständnis für die ganzheitlichen Zusammenhänge der einzelnen Symptome soll geweckt werden. Die vorgestellten Behandlungsstrategien beziehen sich auf Kinder im 1. Lebensjahr, vor Erreichen der bipedalen Lokomotion. <strong> Folgende Krankheitsbilder und Therapieinhalte werden betrachtet und erarbeitet:</strong> <ul> <li>Sensomotorische Entwicklung und deren Abweichungen</li> <li>Bedeutung und Auswirkung der Fremdreflexe, Abweichungen mit Hinweisen auf spätere Lernprobleme</li> <li>Untersuchung und Behandlungsplanung</li> <li>Anbahnen physiologischer Entwicklungsschritte bei Entwicklungsretardierung</li> <li>Sensorische Integrationsstörungen</li> <li>Orthopädische Krankheitsbilder wie Haltungsasymmetrien des Säuglings etc.</li> <li>angeboren Fußfehlstellungen/-deformitäten, Hüftdysplasie</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten · Bitte Beachten: <b><span data-contrast="auto">Bitte beachten:</span></b><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <span data-contrast="auto">Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten.</span><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <ul> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="3" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten </span><b><span data-contrast="auto">haptisch</span></b><span data-contrast="auto"> nicht kontrolliert werden.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts </span><b><span data-contrast="auto">nicht</span></b><span data-contrast="auto"> auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.</span></li> </ul> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/RyhJ6bTR6z0" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer HYBPÄD2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 210,00
Dozent*in: Gisela Riedel
EAP Anerkennung - Spezielle Elektrotherapie - mehr als ein Indikationsmenu [FP 20]
Sa. 08.10.2022 09:00
Schwerin

<h4>Von den Krankenkassen für EAP anerkannt</h4> &nbsp; In diesem evidenzbasierten Kurs bringen wir Sie auf den neuesten Stand der Elektrotherapie, sowohl theoretisch als auch praktisch. Neue Therapiean-sätze werden genauso besprochen wie die individuelle Einstell-und Dosierungsmöglichkeiten der klassischen Stromformen. <strong>Kursinhalte:</strong> <ul> <li>Refresher der theoretischen Grundlagen</li> <li>Umsetzung in die Praxis</li> <li>Wirkungsweise der Ströme</li> <li>Richtige Auswahl der Ströme bezogen auf das jeweilige Krankheitsbild</li> <li>Sinnvolle Anlagetechniken in der Praxis</li> <li>Abrechnungsmöglichkeiten</li> <li>Der richtige Behandlungszeitpunkt</li> </ul> <p> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Masseure, Sportwissenschaftler/-innen <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SNEL2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 240,00
Dozent*in: Michael Seubert
Innere Organe - Behandlung und Automobilisation [18 FP]
Sa. 08.10.2022 09:00

Haben Sie eigentlich heute schon Ihre Leber-Übung gemacht? Was auf den ersten Blick merkwürdig klingt, wird in diesem Kurs umfassend thematisiert. Wenn wir unsere Klienten ganzheitlich erfassen und behandeln wollen, können wir den Blick vor organischen Dysfunktionen nicht verschließen, sondern müssen sie in den Therapiekontext und auch in das Eigenübungsprogramm mit einbinden. Aber wie erreichen wir unsere inneren Organe mittels Automobilisation? Ausgehend von biomechanischen, anatomischen, osteopathischen, chinesischen und kinesiologischen Erkenntnissen und Erfahrungen ergeben sich hilfreiche Handlungsanweisungen, wie wir welches Organ erreichen können und dieses durch verschiedene Dehn- und Kräftigungsübungen gezielt in seiner Funktion zu unterstützen. <ul> <li>Grundlagen der Organfunktionen und -dysfunktionen</li> <li>Einfluß der Faszienketten auf die inneren Organe</li> <li>Grundlagen der Meridiane und organischen Leitbahnen</li> <li>Biomechanik der Organe</li> <li>Reflexzonen und Muskelverbindungen der Organe</li> <li>Die Organuhr und ihre Konsequenz für ein organisches Übungsprogramm</li> </ul> Dieser Kurs ist praktisch orientiert. Ziel ist das Aufbauen eines sinnvollen und zielführenden Eigenübungsprogramms, das Patienten mit unspezifischen organischen Dysfunktionen – oder präventiv – in Eigenverantwortung und ohne einen Therapeuten durchführen können. <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Sport- und Gymnastiklehrer <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LFIO2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 240,00
Dozent*in: Lehrteam Scí
Pädiatrische Behandlungskonzepte von Kindern im 1. Lebensjahr mit Störungen des Bewegungssystems Hybrid-Präsenz Kurs [18 FP]
Sa. 08.10.2022 09:00

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> Ziel dieses Kurses ist der Aufbau einer Behandlung, von der Befundaufnahme bis hin zur Behandlungsstrategie. Dabei werden Aspekte verschiedener Therapiekonzepte z.B. Bobath, SI, Vojta berücksichtigt. Ein Verständnis für die ganzheitlichen Zusammenhänge der einzelnen Symptome soll geweckt werden. Die vorgestellten Behandlungsstrategien beziehen sich auf Kinder im 1. Lebensjahr, vor Erreichen der bipedalen Lokomotion. <strong> Folgende Krankheitsbilder und Therapieinhalte werden betrachtet und erarbeitet:</strong> <ul> <li>Sensomotorische Entwicklung und deren Abweichungen</li> <li>Bedeutung und Auswirkung der Fremdreflexe, Abweichungen mit Hinweisen auf spätere Lernprobleme</li> <li>Untersuchung und Behandlungsplanung</li> <li>Anbahnen physiologischer Entwicklungsschritte bei Entwicklungsretardierung</li> <li>Sensorische Integrationsstörungen</li> <li>Orthopädische Krankheitsbilder wie Haltungsasymmetrien des Säuglings etc.</li> <li>angeboren Fußfehlstellungen/-deformitäten, Hüftdysplasie</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lOUIlFFUzr8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer LPÄD2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 210,00
Dozent*in: Gisela Riedel
Nordic Walking Trainer Basic Das Bewegungskonzept für Jedermann (15FP)
Sa. 08.10.2022 10:00

In dieser Lizenzausbildung wird gezeigt, wie man als Kursleiter konsequent den Unterschied von Spazieren gehen mit Stöcken und Nordic Walking setzt, selbst eine saubere Technik entwickelt und diese professionell vermittelt. Diese praxisorientierte Ausbildung basiert auf den Erfahrungen von bereits 2500 ausgebildeten Nordic Walking Trainern. Inhalte: • Geschichte des Nordic-Walking • Ausrüstung • Technik in Theorie und Praxis • Videoanalyse • Aufbau einer Trainingseinheit und eines Kurses • herzfrequenzgesteuertes Training • Methodik, Didaktik, Strukturierung Anfänger- und Fortgeschrittenentraining • Finanzierungsmöglichkeiten und Zusammenarbeit mit den Krankenkassen Hinweise: Abschluss: Lizenz Nordic Walking Stöcke werden für die Dauer der Ausbildung kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Kurs gilt als Verlängerung folgender Lizenzen: • Fitness Trainer • Herz-Kreislauf Trainer – Outdoor / Lauf- und Walkingtrainer • Personal Fitness Trainer Diese Lizenz kann mit folgenden Kursen verlängert werden: • Abnehmkonzept Body light • Functional Training – Basic • FunctionalFit • Functional Outdoor Training • Herz-Kreislauf Trainer – Outdoor / Lauf- und Walkingtrainer • Kleine Spiele und Erwärmungsformen • Leistungsdiagnositk & Fitnesstests • sämtliche Nordic Walking Workshops • Personal Trainer • SeniorFit • Sensomotorisches / Propriozeptives Training • ZirkelFit HFA Ausbildungssystem – Nordic Walking Das Nordic Walking – Ausbildungssystem der Health & Fitness Academy bietet Ihnen die Möglichkeit, den Weg von der Basisausbildung (Lizenzstufe C) bis hin zur Lizenzstufe A individuell zu beschreiten. Dieses System ist so konzeptioniert, dass der Trainer mit Erreichen der höchsten Lizenzstufe in der Lage ist, verschiedenste Kunden bzw. Gruppen langfristig und professionell zu betreuen. Lizenzstufe C Die Ausbildung beginnt mit der Basisausbildung Nordic Walking Trainer Basisausbildung – Stufe C (2 Jahre Laufzeit, anerkanntes zertifiziertes Kurskonzept der ZPP). Der Basis-Refresher „Technik“, als erste Fortbildung nach der Grundausbildung, ist Voraussetzung für alle anderen Nordic Walking spezifischen Aufbau Seminare. Hier werden Techniken gelehrt, die in anderen Veranstaltungen variiert bzw. in speziellen Trainingsmethoden umgesetzt werden. Lizenzstufe B … ergibt sich aus der Basisausbildung, dem Basis Refresher und der Teilnahme an zwei weiteren, frei wählbaren Aufbau-Seminaren. Diese Lizenzstufe hat eine unbegrenzte Laufzeit. Lizenzstufe A … ergibt sich aus der Lizenzstufe B und der Teilnahme an zwei weiteren Aufbau-Seminaren. Mit Erreichen dieser Lizenzstufe wird dem Nordic Walking Trainer die höchste Qualifizierung sowie eine intrinsische Motivation zur stetigen Weiterbildung sowie Optimierung seiner Angebote bescheinigt. Die Health & Fitness Academy wünscht Ihnen auf diesem Ausbildungsweg viel Spaß und Erfolg!

Kursnummer LNW2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 250,00
Dozent*in: Dirk Hübel (Leiter) Lehrteam HFA
Osteopathische Schädelbehandlung Hybrid-Präsenz Kurs [14 FP]
So. 09.10.2022 10:00

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> Dieser Kurs soll den Teilnehmenden Sicherheit bei der Palpation und Behandlung am und mit dem Schädel vermitteln. Es werden Zusammenhänge zwischen der venösen Drainage des Schädels und deren Kraftlinien und dem Einfluss auf unsere Gesundheit aufgezeigt. Die Bahndlung der Sinnesorgane wird auf einfache Art vermittelt. Zudem gibt es sowohl Übungen als auch Techniken der Eigenmobilisation am Schädel. Neue Aspekte einiger Krankheitsbilder wie Tinnitus, Burn out, Schwindel, etc. runden diesen Kurs ab. Dieser Kurs ist als Osteopathie am Cranium zu verstehen und ist absolut nicht mit Cranio-Sakraler-Osteopathie zu verwechseln! <ul> <li>Behandlung Kiefergelenk und Zähne</li> <li>Behandlung des Auges und Betrachtung verschiedenster Pathologien</li> <li>Behandlung von intraossären Kraftlinien am Schädel/tragende Elemente des Schädels</li> <li>Behandlung an Zunge und Ohren</li> <li>Energetische Übungen und eigenmobilisation zur Balance von Schädelpathologien</li> <li>Mobilisation der Schädelknochen und deren Auswirkung z.B. Nebenhöhleninfekten, Kopfschmerzen</li> <li>Behandlungstechniken des venösen Drainage Systems</li> <li>Betrachtung einiger Pathologien z.B.: Hirntumor, Tinnitus, Burn-Out, Schädelfraktur, Schwindel,.....</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Heilpraktiker, Physiotherapeuten <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lOUIlFFUzr8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer LOSU2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Osteopathische Schädelbehandlung Hybrid-Online-Kurse [14 FP]
So. 09.10.2022 10:00

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> Dieser Kurs soll den Teilnehmenden Sicherheit bei der Palpation und Behandlung am und mit dem Schädel vermitteln. Es werden Zusammenhänge zwischen der venösen Drainage des Schädels und deren Kraftlinien und dem Einfluss auf unsere Gesundheit aufgezeigt. Die Bahndlung der Sinnesorgane wird auf einfache Art vermittelt. Zudem gibt es sowohl Übungen als auch Techniken der Eigenmobilisation am Schädel. Neue Aspekte einiger Krankheitsbilder wie Tinnitus, Burn out, Schwindel, etc. runden diesen Kurs ab. Dieser Kurs ist als Osteopathie am Cranium zu verstehen und ist absolut nicht mit Cranio-Sakraler-Osteopathie zu verwechseln! <ul> <li>Behandlung Kiefergelenk und Zähne</li> <li>Behandlung des Auges und Betrachtung verschiedenster Pathologien</li> <li>Behandlung von intraossären Kraftlinien am Schädel/tragende Elemente des Schädels</li> <li>Behandlung an Zunge und Ohren</li> <li>Energetische Übungen und eigenmobilisation zur Balance von Schädelpathologien</li> <li>Mobilisation der Schädelknochen und deren Auswirkung z.B. Nebenhöhleninfekten, Kopfschmerzen</li> <li>Behandlungstechniken des venösen Drainage Systems</li> <li>Betrachtung einiger Pathologien z.B.: Hirntumor, Tinnitus, Burn-Out, Schädelfraktur, Schwindel,.....</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Heilpraktiker, Physiotherapeuten <hr /> · Bitte Beachten: <b><span data-contrast="auto">Bitte beachten:</span></b><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <span data-contrast="auto">Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten.</span><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <ul> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="3" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten </span><b><span data-contrast="auto">haptisch</span></b><span data-contrast="auto"> nicht kontrolliert werden.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts </span><b><span data-contrast="auto">nicht</span></b><span data-contrast="auto"> auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.</span></li> </ul> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/RyhJ6bTR6z0" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer HYBOSU2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Pädiatrische Behandlungsansätze bei Kleinkindern und Schulkindern mit Störungen des Bewegungssystems Hybrid-Online Kurs [18 FP]
Mo. 10.10.2022 09:00

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> Aufbauend auf die Entwicklung im 1. Lebensjahr werden folgende Krankheitsbilder von der Befundaufnahme (verschiedene Assessments) zur Behandlungsplanung, mit kindgerechtem Behandlungsaufbau besprochen: <ul> <li>Skoliose</li> <li>Haltungsinsuffizienz (Kyphose/Lordose, …)</li> <li>Hüftdysplasie</li> <li>Beinachsenabweichungen</li> <li>Fußdeformitäten</li> <li>Sensorische Integrationsstörung (Störung des Verhaltens und Erlebens)</li> <li>Auswirkungen persistierender Fremdreflexe mit Folgen von Lernproblemen</li> <li>Weitere Krankheitsbilder oder Fallbeispiele</li> </ul> Zur Erarbeitung eines Therapieplans werden Aspekte aus dem Bobath-, Vojta-, Psychomotorik- und SI-Konzept berücksichtigt. <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten · Bitte Beachten: <b><span data-contrast="auto">Bitte beachten:</span></b><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <span data-contrast="auto">Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten.</span><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <ul> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="3" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten </span><b><span data-contrast="auto">haptisch</span></b><span data-contrast="auto"> nicht kontrolliert werden.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="?" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts </span><b><span data-contrast="auto">nicht</span></b><span data-contrast="auto"> auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.</span></li> </ul> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/RyhJ6bTR6z0" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer HYBPÄD2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 210,00
Dozent*in: Gisela Riedel
Heilpraktiker-Ausbildung - Mündliches Prüfungstraining
Mo. 10.10.2022 09:00

Mit diesem Trainingsmodul bieten wir eine live-Vorbereitung auf die mündliche Prüfung. Unsere Dozenten schaffen eine realistische Prüfungssituation, in der auf Basis vergangener Prüfungen das Gelernte in praktischen Fällen anzuwenden ist. Max. TN-zahl: 12 (Ersatztermine werden nach Bedarf organisiert) <a href="https://www.eos-institut.de/">https://www.eos-institut.de/</a> <strong>Zielgruppe:</strong Physiotherapeuten <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LHPMPT2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 90,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Pädiatrische Behandlungsansätze bei Kleinkindern und Schulkindern mit Störungen des Bewegungssystems Hybrid-Präsenz Kurs [18 FP]
Mo. 10.10.2022 09:00

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> Aufbauend auf die Entwicklung im 1. Lebensjahr werden folgende Krankheitsbilder von der Befundaufnahme (verschiedene Assessments) zur Behandlungsplanung, mit kindgerechtem Behandlungsaufbau besprochen: <ul> <li>Skoliose</li> <li>Haltungsinsuffizienz (Kyphose/Lordose, …)</li> <li>Hüftdysplasie</li> <li>Beinachsenabweichungen</li> <li>Fußdeformitäten</li> <li>Sensorische Integrationsstörung (Störung des Verhaltens und Erlebens)</li> <li>Auswirkungen persistierender Fremdreflexe mit Folgen von Lernproblemen</li> <li>Weitere Krankheitsbilder oder Fallbeispiele</li> </ul> Zur Erarbeitung eines Therapieplans werden Aspekte aus dem Bobath-, Vojta-, Psychomotorik- und SI-Konzept berücksichtigt. <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lOUIlFFUzr8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer LPÄD2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 210,00
Dozent*in: Gisela Riedel
Faszien-Therapie der INOMT Teil 1 [40FP]
Do. 13.10.2022 09:00

Die Faszientherapie ist ein anatomisches Konzept, in dem die Ursache für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auf spezifische pathologische Veränderungen der Faszien / des Bindegewebes zurückgeführt werden. Faszien findet man überall im menschlichen Körper. Dieses körperweite Netzwerk erhält die strukturelle und funktionelle Integrität. Es sorgt also dafür, dass die Teile des Körpers zu einem Ganzen zusammengefügt sind und zusammenarbeiten. Faszien spielen eine wesentliche Rolle bei hämodynamischen, biochemischen und trophischen Prozessen und bilden eine Matrix für die interzelluläre Kommunikation. Sie haben eine entscheidende Funktion bei der Abwehr des Körpers gegen Krankheitserreger und sind Wirkungsstätte der Immunabwehr. Nach Verletzungen bilden Faszien die Grundlage für den Heilungsprozess des Gewebes. Stephen Typaldos, der Urheber des Fasziendistorsionsmodells, beschrieb sechs grundverschiedene Distorsionsstörungen in den Faszien. Diese sechs Distorsionsstörungen sind nur der Anfang. Es gibt mehrere biomechanische Funktionsstörungen, die mit energetischen, neurovegetativen, informativen und biokybernetischen Dysfunktionen ergänzt werden müssen. Diese zahlreichen Wechselbeziehungen machen die Faszientherapie der INOMT mit dem biokybernetischen Konzept notwendig und zu einem unübertroffenen Gewinn in der Physiotherapie. <u>Inhalt Faszientherapie 1:</u> <ul> <li>Faszienanatomie Untere Extremität/LWS</li> <li>Physiologie der Faszien (Bindegewebsphysiologie)</li> <li>Biokybernetisches Denken (Ebenen-,SMS-Modell)</li> <li>Techniken und Pathologien Untere Extremität u. LWS</li> <li>Grundlagen FDM n. Typaldos</li> <li>Behandlung von muskulären Ketten</li> <li>Biomechanik und Biokybernetik des Fasziensystems</li> <strong>Ergotherapeuten müssen MT Ausbildung gemacht haben.</strong> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SNFDM12201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 520,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Kinesiotaping - Aktivieren statt Immobilisieren [20 FP]
Sa. 15.10.2022 09:00
Schwerin

Die Kinesio-Tape-Methode wurde Anfang der 70er Jahre in Japan entwickelt. Das dehnbare Material des Tapes nimmt über die Haut, als größtes Sinnesorgan des Körpers, Einfluss auf die Muskulatur, Ligamente und das Lymphsystem. Ziel der Therapie ist es, Bewegungen nicht einzuschränken, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu fördern und somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. <ul> <li>Wirkungsweise und Basisgedanken</li> <li>Material und spezifische Eigenschaften</li> <li>Basistechniken: Muskel-, Ligament-, Korrektur- und Lymphtechnik</li> <li>Anlagemöglichkeiten: Obere, untere Extremitäten, Rumpf</li> <li>Aufbauende Techniken</li> <li>Behandelbare Krankheitsbilder, Anwendungsmöglichkeiten</li> <li>Indikationen und Kontraindikationen</li> </ul> <p> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Masseure, Heilpraktiker/-innen</p> <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> <hr /> <h1 id="anmeldungdirekt"></h1> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer SNKT2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 320,00
Dozent*in: Pierre Mailand
Anatomie für die Praxis (in Kooperation mit der Charite Berlin) – Modul 2 [20FP]
Sa. 15.10.2022 09:00

In unserer Ausbildung und Weiterbildung sehen wir immer wieder die Schwierigkeit der Kursteilnehmer sich dreidimensional in den Körper hinein zu denken und somit eine Vorstellung von Strukturen des Viszeralen, Cranialen und Parietalen Systems zu erlangen. In unseren beiden Anatomie-Kursen wollen wir die Denkbarriere überwinden und euch die Umsetzung des gelernten Wissens in die Praxis vereinfachen. So werdet ihr eure Patienten mit anderen Augen sehen. Die „Living Picture“ werden euch eine neue Vorstellung vom Körper ermöglichen und für die Praxis eine zielgerichtete Therapie erlauben! <strong>Ziele der Kurse: </strong> <ul> <li>Anhand der Anatomischen Präparate soll eine Vorstellung von Lagepositionen der Viszeralen Strukturen verdeutlicht werden.</li> <li>Durch Beispiele aus der Praxis werden den Kursteilnehmern die komplexen Zusammenhänge der Körperstrukturen verdeutlicht.</li> <li>Am Präparat werden die Behandlungswege erläutert und zielgerichtete Therapiewege erklärt.</li> <li>Mit digitaler Technik und Einsatz von AR (Erweiterter Realität) wird zu den anatomischen Präparaten eine sinnvolle Ergänzung stattfinden.</li> <li>Bei Wunsch der Teilnehmer wird es die Möglichkeit geben, die vertieften anatomischen Kenntnisse direkt in die Praxis umzusetzen und Handgriffe sowie Techniken im Kurs zu wiederholen.</li> </ul> <strong>Modul 1: Viszerale/parietale Vernetzung</strong> <ul> <li>Anatomie Oberbauch Organe und abdomineles Diaphragma</li> <li>Neuronale und Fasziale Korrelationen zur Viszera</li> <li>Viszerale, Craniale und Partietale Wechselbeziehungen praxisnah erklärt</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LANP2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 460,00
Dozent*in: Andreas Dannenberg
Tinnitus - einfach und erfolgreich behandeln [FP 18]
Sa. 15.10.2022 10:00
Schwerin

Tinnitus tritt häufig bei physiotherapeutischen Indikationen der Kopfgelenke, der Kiefergelenke und der Halswirbelsäule als Begleiterkrankung auf. Auch als primäre Indikation finden sich Patienten mit Tinnitus immer häufiger in der physiotherapeutischen Behandlung. Aufgrund der schweren objektiven Beurteilung dieses Krankheitsbildes ist ein systematisches und ganzheitliches Vorgehen in Befund und Therapie sehr wichtig. Lernen Sie in dieser Weiterbildung die Symptome des Tinnitus in einem Ebenensystem zu verstehen und darauf Ihre strukturierte Untersuchung und Behandlung aufzubauen. Neben dem Innenohr, den cranio-sacralen Einflüssen und der Halswirbelsäule ist auch das Einbeziehen von faszialen, vegetativen und viszeralen Dysfunktionen für eine erfolgreiche Therapie wichtig. Ergänzend zur klassischen Physiotherapie und der Osteopathie wird in diesem Kurs auch intensiv auf die psycho-somatische Ebene eingegangen. <ul> <li>Neurophysiologie des Tinnitus</li> <li>Aktuelles, wissenschaftliches Update zum Tinnitus</li> <li>Lokale, fasziale, segmentale, vegetative und viszerale Faktoren</li> <li>Ergänzung durch das cranio-sacrale und psychosomatische System</li> </ul><strong>Fortbildungspunkte:</strong> 18 <p> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Hilpraktiker/-innen, Masseure<p> <hr /> <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SNTI2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 310,00
Dozent*in: Akademie Hockenholz Lehrteam
Medical Flossing [10 FP]
So. 16.10.2022 09:00

Der Begriff des Medical Flossing bezeichnet das relativ stramme Umwickeln von Extremitätengelenken oder -teilen sowie Muskelbäuchen mittels eines speziellen, dehnbaren, dafür entwickelten Gummibandes anhand einer speziellen Applikationstechnik. Je nach Indikation wird der genaue Ort der Anlage und der Druck variiert. Mit angelegtem Band wird das Gelenk dann passiv oder aktiv bewegt. Die Methode lässt sich so ergänzend zu Physiotherapie, manueller Therapie oder Osteopathie einsetzen. Die Behandlung kann durch die Reibung des Medical Flossing-Bandes selbst, recht schmerzhaft sein. <strong>Ziele:</strong> <ul> <li>Verbesserung der Beweglichkeit</li> <li>Schmerzlinderung</li> <li>Einfluss auf die Faszien durch den äußeren Druck plus Bewegung</li> <li>Lösung von Vernarbungen im Gewebe</li> <li>Schwammeffekt: hohe Druck presst das Gewebe aus und verstärkt den lymphatischen Abfluss</li> <li>Integration in andere Therapiemethoden</li> <li>Integration in andere Therapiemethoden</li> </ul> <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LMF2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 169,00
Dozent*in: Andreas Ahlhorn Lehrteam Medical Flossing
Faszien-Therapie der INOMT-Teil 2 [40FP]
Do. 20.10.2022 09:00

Die Faszientherapie ist ein anatomisches Konzept, in dem die Ursache für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auf spezifische pathologische Veränderungen der Faszien / des Bindegewebes zurückgeführt werden. Faszien findet man überall im menschlichen Körper. Dieses körperweite Netzwerk erhält die strukturelle und funktionelle Integrität. Es sorgt also dafür, dass die Teile des Körpers zu einem Ganzen zusammengefügt sind und zusammenarbeiten. Faszien spielen eine wesentliche Rolle bei hämodynamischen, biochemischen und trophischen Prozessen und bilden eine Matrix für die interzelluläre Kommunikation. Sie haben eine entscheidende Funktion bei der Abwehr des Körpers gegen Krankheitserreger und sind Wirkungsstätte der Immunabwehr. Nach Verletzungen bilden Faszien die Grundlage für den Heilungsprozess des Gewebes. Stephen Typaldos, der Urheber des Fasziendistorsionsmodells, beschrieb sechs grundverschiedene Distorsionsstörungen in den Faszien. Diese sechs Distorsionsstörungen sind nur der Anfang. Es gibt mehrere biomechanische Funktionsstörungen, die mit energetischen, neurovegetativen, informativen und biokybernetischen Dysfunktionen ergänzt werden müssen. Diese zahlreichen Wechselbeziehungen machen die Faszientherapie der INOMT mit dem biokybernetischen Konzept notwendig und zu einem unübertroffenen Gewinn in der Physiotherapie. <strong>Inhalt Faszientherapie 2:</strong> <ul> <li>Faszienanatomie, obere Extremität, HWS, BWS</li> <li>Physiologie der Faszien (Neurophysiologie)</li> <li>Vertiefung Ebenen- und SMS-Modell</li> <li>Techniken und Pathologien der oberen Extremität und HWS</li> <li>Vertiefung FDM nach Typaldos</li> <li>Schwerpunkt: Segmentale Zusammenhänge und Meridiansystem</li> </ul> <b>Ergotherapeuten müssen MT Ausbildung gemacht haben.</b> <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LFDM22202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 520,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Qigong in der Therapie - Aufbaumodul [15 FP]
Do. 20.10.2022 09:30

<strong>Kursinhalte:</strong> <ul> <li>Feinkorrektur der 5 Übungen des Wudang Qi Gong</li> <li>Erarbeitung eines individuellen Übungsprogramms für jeden Teilnehmer</li> <li>Fragen und Antworten aus bisheriger Übungs-/Kursleitererfahrung</li> <li>Vertiefung der Übungserfahrung mit hohem praktischem Übungsanteil</li> <li>neue Qi Gong Übungen</li> <li>neue wirkungsvolle Energie-Massage-Techniken</li> <li>Regeneration von beruflichem Alltag</li>, </ul> <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LQIA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 480,00
Dozent*in: Cornelius Hennings