Skip to main content

Kalender

Loading...
Cranio-Sacral-Therapie IV [40FP]
Fr. 06.01.2023 09:00

Alle 4 Kurse sind anerkannt als Modul der Osteopathie-Ausbildung (1350 Std.) der INOMT. Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte, nichtinvasive manuelle Technik, mit deren Hilfe ein Ungleichgewicht im Cranio-Sacral-System (CSS) behandelt wird. Insgesamt handelt es sich um 4 Kurse, die aufeinander aufbauen. Die Kursmodule sind als Teil der Osteopathieausbildung der INOMT anerkannt. Repititorium der Kurse 1-3 / Kasuistik Behandlung von intraossären Dysfunktionen Behandlung des Viszerocraniums (Vomer, Os palatinum und Os ethmoidale) Verfeinern und kombinieren von Behandlungstechniken Behandlung von Os maxillare und mandibulare Diagnostik und Behandlung des Art. temporomandibulare Behandlung der supra- und infrahyoidalen Muskulatur Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte

Kursnummer LCST42201
Häufige kognitive Störungsbilder in der Neurologie [9 FP]
Sa. 07.01.2023 09:00

Während der Akutphase und Frührehabilitation aber auch in der weiterführenden Rehabilitation sowie Zuhause in der Praxis werden Patienten u.a. mit Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma (SHT) oder Hirnblutung von Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden betreut. Durch kognitive Störungen (Neuropsychologische Störungen) werden Therapieziele nicht erreicht oder verlangsamen die Therapieresultate. In den letzten Jahren haben sich viele wissenschaftliche Arbeiten mit der Fragestellung befasst, welche Behandlungsansätze sinnvoll und welche sogar kontraproduktiv sind. In diesem Kurs werden Ergebnisse dieser Studien aufgezeigt und mögliche Therapieempfehlungen gemeinsam kritisch betrachtet. Neben den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den Themen Neglect, Pusher, Aphasie und Apraxie bietet der Kurs auch praxisnahe Beispiele und Behandlungsansätze zu den speziellen Herausforderungen, die kognitiven Störungsbilder in der Neurologie bieten.

Kursnummer LKSB2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Therapieansätze dementieller und geriatrischer Patienten [9 FP]
So. 08.01.2023 09:00

Mit steigender Lebenserwartung nimmt die Zahl demenzerkrankter Menschen kontinuierlich zu. Die Erkrankung stellt Patienten, Angehörige sowie Therapeuten täglich vor neue Herausforderungen. Diese Weiterbildung „Therapieansätze dementieller und geriatrischer Patienten“ bietet einen umfassenden Überblick der theoretischen Grundlagen. Eine klinische Gegenüberstellung verschiedener Demenzformen zeigt die Unterschiede und Vielfalt der Erkrankung. Sowohl grundlegende Diagnostische Verfahren als auch therapeutische Assessments sind Inhalt des Tages. Gleichzeitig werden praxisorientierte Behandlungsansätze der Physio- und Ergotherapie vermittelt. Schwerpunkt bilden Alltagstraining, Ressourcenförderung und Verbesserung der Mobilität. Um die Übertragung in den Praxisalltag sicherzustellen, sind Anwendungsbeispiele für Einzel- und Gruppentherapien ein Hauptbestandteil des Kurses. Für Ihre Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen bietet Ihnen der eintägige Kurs zusätzlich die Möglichkeit, Betroffene aus einer anderen Perspektive zu betrachten und ihr Verhalten besser zu verstehen

Kursnummer LDEM2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Osteopathie meets TCM [30 FP]
So. 15.01.2023 10:00

Internal Organ Massage In diesem Kurs wird das osteopathische Denken mit dem Therapiekonzept der Tao Massage (Chi Nei Tsang) kombiniert. Was bei der Osteopathie gelegentlich zu sanft ist, wird bei der klassischen Tao Massage gelegentlich mit einer zu großen Intensitätausgeübt. Fügt man diese Therapieformen zusaemmne kommt eine spannende Kombination heraus. Sind doch im Tao schon lange viele Dinge nachzulesen, die erst durch die visceralen Osteopathie bekannt wurden. Die Philosophie und Bedeutung der Elemente werden besprochen. In Bezug auf Gesundheit und unsere persönliche Lebensentwicklung. Bei den Unterrichtsblöcken Heilende Laute, Inneres Lächeln sowie diversen energetischen Turnübungen können wir uns selbst in "Balance" bringen und diese natürlichen auch in Behandlungen weitergeben. Es handelt sich um das Erleben einer subtilen, aber erfahrbaren Lebensernergie, des CHI, die nach bestimmten Mustern durch den Körper fließt. Ein Kurs der uns und unseren Körper bewegt. Jeder Teilnehmer erhält täglich, im Rahmen des Kurses, eine Behandlung und erfährt somit perfekt die Wirkung dieser Therapie. Der Praxisanteil des Kurses beträgt ca 75 %. Weitere Informationen: www.cf-seminare.de Einführung TAO Grundaufbau Demo Selbstmassage Inneres Lächeln Theoretische Aspekte der Anamnese unter Berücksichtigung der Elemente Wasser, Holz, Feuer, Erde & Metall Praxis Elemente Wasser, Holz, Feuer & Erde Theorie und Bahndlung Bauchnabel Übungen Meridiane und Atemzentren Mudras Übungen Stärke der Elemte Heilende Laute Theorie und Behandlung Winde Fragen und Abschluss Zielgruppe: Physiotherapeuten, Heilpraktiker

Kursnummer LOT2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 590,00
Workshop - Abrechnungsmöglichkeiten in der HP-Praxis Online-Seminar
Di. 17.01.2023 18:00

So geht die Abrechnung als HP und sektoraler HP in der PT-Praxis! Wie viel ist meine Leistung wert? Kriterien der Honorarberechnung. Wie schreibe ich eine Rechnung/ Liquidation richtig? Abrechnungsmöglichkeiten nach GebüH – Gebührenverzeichnis Heilpraxis: für den Voll-HP und alle sektoralen HP‘s Was muss ich bei der Praxiseröffnung, auch in Kombination mit einer PT-Praxis, beachten? Richtlinien der Privaten KV, Beihilfe und Zusatzversicherungen Nach Erläuterung aller Fakten besteht Raum anhand Ihrer Diagnosen eine Liquidation zu erarbeiten. https://www.eos-institut.de/ Zielgruppe: Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Medizinische Fachberufe

Kursnummer WEBWAB2301
Faszien-Therapie der INOMT Teil 1 [40 FP]
Do. 19.01.2023 09:00

Die Faszientherapie ist ein anatomisches Konzept, in dem die Ursache für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auf spezifische pathologische Veränderungen der Faszien / des Bindegewebes zurückgeführt werden. Faszien findet man überall im menschlichen Körper. Dieses körperweite Netzwerk erhält die strukturelle und funktionelle Integrität. Es sorgt also dafür, dass die Teile des Körpers zu einem Ganzen zusammengefügt sind und zusammenarbeiten. Faszien spielen eine wesentliche Rolle bei hämodynamischen, biochemischen und trophischen Prozessen und bilden eine Matrix für die interzelluläre Kommunikation. Sie haben eine entscheidende Funktion bei der Abwehr des Körpers gegen Krankheitserreger und sind Wirkungsstätte der Immunabwehr. Nach Verletzungen bilden Faszien die Grundlage für den Heilungsprozess des Gewebes. Stephen Typaldos, der Urheber des Fasziendistorsionsmodells, beschrieb sechs grundverschiedene Distorsionsstörungen in den Faszien. Diese sechs Distorsionsstörungen sind nur der Anfang. Es gibt mehrere biomechanische Funktionsstörungen, die mit energetischen, neurovegetativen, informativen und biokybernetischen Dysfunktionen ergänzt werden müssen. Diese zahlreichen Wechselbeziehungen machen die Faszientherapie der INOMT mit dem biokybernetischen Konzept notwendig und zu einem unübertroffenen Gewinn in der Physiotherapie. Inhalt Faszientherapie 1: Faszienanatomie Untere Extremität/LWS Physiologie der Faszien (Bindegewebsphysiologie) Biokybernetisches Denken (Ebenen-,SMS-Modell) Techniken und Pathologien Untere Extremität u. LWS Grundlagen FDM n. Typaldos Behandlung von muskulären Ketten Biomechanik und Biokybernetik des Fasziensystems Ergotherapeuten müssen MT Ausbildung gemacht haben. Zielgruppen: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker

Kursnummer LFDM12301
Viszerale Techniken an Darm, Nieren und Beckenorgane Hybrid-Präsenz-Kurs [16 FP]
Fr. 20.01.2023 10:00

Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar. In diesem Seminar werden viele Aspekte, die Ursache für Pathologien des unteren und unseres gesamten Körpers darstellen, behandelt. Sowohl der Darm als auch die Nieren haben einen großen Einfluss, u.a. auf unseren unteren Rücken. Der Beckenboden mit all seinen Organen und Ligamenten, Muskeln und faszialen Verknüpfungen bildet die untere Basis für den Rumpf und somit für seine Gesundheit. Krankheitsbilder wie beispielweise Inkontinenz, Verdauungsstörungen, Senkungsproblematiken von Rektum, Blase und Uterus, Blasenentzündungen und Hämorrhoiden entstehen durch Imbalancen. Dieser Kurs wird perfekt durch das Seminar „Viszerale Technik - Hals, Thorax, Diaphragma und subdiaphragmale Organe“ ergänzt, wobei keine Reihenfolge eingehalten werden muss. Weitere Informationen: www.cf-seminare.de Anatomie, Palpation und Biomechanik der Organe des Kleinen Beckens, Niere, Dünn- und Dickdarm aus osteopathischer Sicht Befundung und Behandlung des Bauchnabels Viszerale Mobilisation der Organe (Niere, Blase, Dickdarm, Leber, Prostata, Uterus) Krankheitsbilder Leistenschmerz, Durchblutungsstörungen, Verdauungsstörungen, Inkontinenz, Blasen-, Uterus und Nierenptosen, organbedingte Rückenschmerzen Differentialdiagnostik von Bauch-, Becken- und Rückenschmerzen Verbesserung der Mobilität und Motilität der Organe Wichtigkeit des Beckenbodens auf die Organgesundheit Überwiegend Praxis: 75% Zielgruppe: Heilpraktiker, Physiotherapeuten

Kursnummer LOVU2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Viszerale Techniken an Darm, Nieren und Beckenorgane Hybrid-Online-Kurs [16 FP]
Fr. 20.01.2023 10:00

Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar. In diesem Seminar werden viele Aspekte, die Ursache für Pathologien des unteren und unseres gesamten Körpers darstellen, behandelt. Sowohl der Darm als auch die Nieren haben einen großen Einfluss, u.a. auf unseren unteren Rücken. Der Beckenboden mit all seinen Organen und Ligamenten, Muskeln und faszialen Verknüpfungen bildet die untere Basis für den Rumpf und somit für seine Gesundheit. Krankheitsbilder wie beispielweise Inkontinenz, Verdauungsstörungen, Senkungsproblematiken von Rektum, Blase und Uterus, Blasenentzündungen und Hämorrhoiden entstehen durch Imbalancen. Dieser Kurs wird perfekt durch das Seminar „Viszerale Technik - Hals, Thorax, Diaphragma und subdiaphragmale Organe“ ergänzt, wobei keine Reihenfolge eingehalten werden muss. Weitere Informationen: www.cf-seminare.de Anatomie, Palpation und Biomechanik der Organe des Kleinen Beckens, Niere, Dünn- und Dickdarm aus osteopathischer Sicht Befundung und Behandlung des Bauchnabels Viszerale Mobilisation der Organe (Niere, Blase, Dickdarm, Leber, Prostata, Uterus) Krankheitsbilder Leistenschmerz, Durchblutungsstörungen, Verdauungsstörungen, Inkontinenz, Blasen-, Uterus und Nierenptosen, organbedingte Rückenschmerzen Differentialdiagnostik von Bauch-, Becken- und Rückenschmerzen Verbesserung der Mobilität und Motilität der Organe Wichtigkeit des Beckenbodens auf die Organgesundheit Überwiegend Praxis: 75% Zielgruppe: Physiotherapeuten, Heilpraktiker Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBOVU2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 290,00
Handgeschicklichkeit in der Pädiatrie [9 FP]
Sa. 21.01.2023 09:00

Ausbildungsaufbau: Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie Online-Seminar: Setting KiTa und Grundschule Nach Absolvierung aller 4 Kursteile erhalten Sie das Zertifikat zur/zum Händigkeitstherapeut:in. Die Reihenfolge der ersten 3 Kurse ist variabel, das Online-Seminar beendet die Ausbildung. Handgeschicklichkeit in der Pädiatrie Kinder mit feinmotorischen Schwierigkeiten zeigen im Alltag Probleme bei diversen Betätigungen. Angefangen beim Essen und Spielen ist der Einsatz von „Werkzeug“ entscheidend beim Ausführen von Betätigung in den Bereichen der Selbstversorgung, Spielen und Kindergarten bzw. Schule. Nicht selten meiden Kinder mit Defiziten daher diese Tätigkeiten. In diesem Seminar lernen Sie theoretisches, sowie praxisbezogenes zum Thema: Entwicklung der Handgeschicklichkeit Handfunktionen und Teilaspekte der Handgeschicklichkeit Beobachtungsmöglichkeiten Therapeutische Förderung der Handgeschicklichkeit Zielgruppe: Ergotherapeuten

Kursnummer LEHG2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Dozent*in: Jürgen Jäger
Reha Mental Trainer mit Zertifikat [FP 45]
Sa. 21.01.2023 10:00

Mentaltraining ist eine geniale oft ungenutzte Ressource bei der Rehabilitation. Mentales Training setzt dort an wo wir physisch nicht mehr weiterkommen und von unserem Geist blockiert werden. Es ist damit die optimale Ergänzung, um das eigene Potential und somit die Genesung voranzubringen. Reha-Mentaltrainer erreichen mit der Kombination aus physischer Behandlung und mentalem Training weitaus bessere Therapieergebnisse. Reha-Mentaltrainer unterstützen ihren Patienten: 1. Mit Mentaltraining Ziele und Herausforderungen sinnvoll anzupacken. 2. Leistungen abzurufen, wenn es darauf ankommt. 3. ihre Fähigkeiten auch unter Druck und Stress einzusetzen. 4. durch mentales Training die Rehabilitation nach einer z.B. längeren Krankheitsphase oder Verletzung (nach OP oder Unfall) zu optimieren und dadurch befreiter in den Alltag zurückzufinden bzw. in seinen Wunschzustand zu starten. Mentales Training unterstützt den Patienten dabei - den Abbau von Druck und Stress - den Aufbau mentaler Stärke und Motivation - dabei Spaß und Freude wiederfinden - Wille und Biss zu entwickeln - Bei Optimierung Wundheilung - Verletzungsverminderung - Entwicklung von Selbstvertrauen - Persönlichkeitsentwicklung - Re von Angst - Flow wiederfinden - Erhöhung der Konzentration - Erhöhung der Belastbarkeit - Emotionen kontrollieren! Die Zusammenarbeit von Reha-Mentaltrainer und Patient beinhaltet: 1. Die Ermittlung der Herausforderungen und dem Setzen von Zielen 2. Das Kennenlernen von mentalen Techniken und die Umsetzung im Alltag 3. Gezielte Anwendung in schwierigen Situationen Mentales Training ist eine optimale Ergänzung: - um Potenziale weiterzuentwickeln und Störfaktoren zu minimieren. - Deprimierende Momente wie Druck, Ängste, Ärger und hohe Belastungen treten häufig im Alltag auf. Diesen emotionalen negativen Zuständen kann man durch gezieltes Mentaltraining entgegenwirken und man lernt mit fordernden Situationen umzugehen und seine Energiereserven zu ordnen. - Den Patienten nach Unfällen, Verletzungen oder Operationen sowie bei seelischen Erschütterungen und emotionalen Tiefs aufzufangen und die Phase der Rehabilitation in der körperlich wenig gemacht werden kann mit mentalen Techniken zu nutzen, um dadurch die Behandlung positiv zu beeinflussen und den Heilungsverlauf damit zu optimieren. Kursgebühr: 680,00 € (inkl. Zertifikat) Leitung: Diana Nicol | Diplom-Mentaltrainerin; Kursleitung für Entspannung u. Stressmanagement; Resilienztrainerin

Kursnummer LRM2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 680,00
Dozent*in: Diana Nicol
Händigkeitsentwicklung und Händigkeit [9 FP]
So. 22.01.2023 09:00

Händigkeitstherapeut:in des Ergokonzept Deutschland Ausbildungsaufbau: Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie Online-Seminar: Setting KiTa und Grundschule   Nach Absolvierung aller 4 Kursteile erhalten Sie das Zertifikat zur/zum Händigkeitstherapeut:in. Die Reihenfolge der ersten 3 Kurse ist variabel, das Online-Seminar beendet die Ausbildung. Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Die Entwicklung der Händigkeit bzw. der Umgang damit, ist ein wichtiger Bestandteil in der Ergotherapie. Jedoch gerade in diesem Bereich gibt es viele Unsicherheiten und Fragen rund um das Thema, z. B. Linkshändigkeit, Beidhändigkeit, Mittellinienkreuzungsstörungt etc.. Sie bekommen Einblick in die diagnsotischen und therapeutischen Möglichkeiten bzgl der Händigkeit. Hintergrundwissen rund um die Händigkeit Wie entwickelt sich die Händigkeit Tests, Befundung therapeut. Massnahmen bzgl Händigkeitsentwicklung

Kursnummer LEHAE2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Dozent*in: Jürgen Jäger
Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) [9 FP]
Mo. 23.01.2023 09:00

Ausbildungsaufbau: Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Händigkeitsentwicklung und Händigkeit Handgeschicklichkeit in der Ergotherapie Online-Seminar: Setting KiTa und Grundschule   Nach Absolvierung aller 4 Kursteile erhalten Sie das Zertifikat zur/zum Händigkeitstherapeut:in. Die Reihenfolge der ersten 3 Kurse ist variabel, das Online-Seminar beendet die Ausbildung.   Grafomotorik- Entwicklung und Förderung (Kinder) Entwicklungsstörungen können den Schreib(lern)prozess beeinträchtigen. Oft ist schon das Malen bzw. Stifthalten für die Kinder im Kindergarten ein Problem und schränkt später den Schulalltag ein. In diesem Kurs findet durch Erarbeitung der theoretischen Grundlagen der Übertrag zu praxisnahen Maßnahmen für das Kind mit Defiziten in der Grafomotorik statt. · Grundlagen zu Grafomotorik und Ergotherapie · Befunderhebung bei grafomotorischen Fragestellungen · Intervention bei grafomotorischen Fragestellungen, praktische Therapieideen, Anwendung versch. Schreibgeräte, Anregungen zur Blattlage, Schrift und Lineatur Zielgruppe: Ergotherapeuten

Kursnummer LEG2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 170,00
Dozent*in: Jürgen Jäger
PNF-Anerkannter Aufbaukurs und Prüfung [45 FP]
Mo. 23.01.2023 10:00

Voraussetzung: anerkannter Grundkurs, 1/2 Jahr zwischen Grund- und Aufbaukurs

Kursnummer LPNFA2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 620,00
Dozent*in: Renata Horst
Segment-Meridian-Somatotop Teil 2 [40FP]
Do. 26.01.2023 09:00

Die manuelle Reflextherapie wurde weiterentwickelt und ist im Rahmen der modularen Osteopathie Ausbildung der inomt anerkannt   In diesem Kurs wird eine Brücke zwischen den Denkmodellen der östlichen und der westlichen Medizin gebaut. Therapien und Methoden aus dem Bereich der MT und Osteopathie werden zusammen mit klassischen Diagnostik- und Behandlungstechniken aus der Reflextherapie (z.B. Fußreflex-, Handreflex-, Ohrreflexzonen) in einem ganzheitlichen Konzept mit den Denkmodellen aus der östlichen Medizin (z.B. Akupressur, Meridiantherapie) verbunden. Das Ziel dieser Weiterbildung ist es ein verbindendes Konzept zwischen westlichen neurophysiologischen Therapien und der östlichen traditionellen Medizin zu schaffen. Der Fokus liegt vermehrt auf der Integration und Synthese von parietaler, viszeraler, craniosacraler und faszialer Osteopathie und verbindet die Teilbereiche über das Ebenenmodell der inomt und unser ergänzendes SMS Modell (Segment- Meridian- Somatotop). Kursinhalte Teil 2: Vertiefung des Ebenen- und SMS- Modells nach osteopathischen Prinzipien Sieben-Stufen-Modell der inomt der zweite Umlauf und seine Meridiane, Transport- und Alarmpunkte Viszerale und parietale Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten über die Hand- und Fußreflexzonen Biodynamik und Orthodynamik: psychische und physische Belastung und Belastbarkeit Verknüpfungen von Triggerbändern und Meridianen Praxis: Gua Sha, Schröpfen, Periostblock und –massage Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker

Kursnummer LSMS22201
Yoga Nervensystem [25 FP]
Fr. 27.01.2023 09:00

Text über Kursinhalte folgt. Baustein zur Ausbildung zum Medical Yogalehrer (+300h Stunden) Ausbildungsaufbau: Yoganervensystem Yogapsychosomatik Yoga chronischer Schmerz Yoga Kinder Yoga Integration Yoga Prüfungskurs Die Reihenfolge der Kurse ist frei wählbar. Voraussetzung für Yoga Prüfungskurs: 200h Medical Yogalehrer:in + alle anderen Module

Kursnummer LYNS2301
Intensivkurs Akupunktur und TCM [120 FP/HP]
Sa. 28.01.2023 10:00

Dieser Grund- und Intensivkurs in klassischer Akupunktur deckt alle Grundlagen der Akupunktur ab. Inklusive Schmerztherapie und auch darüber hinaus. Alles lässt sich mit Akupunktur behandeln, da die chinesische Medizin ein in sich vollständiges System ist, auch wenn sie für die Schmerzbehandlung in Deutschland am berühmtesten ist. Der Kurs geht über 6 x 3 Tage, und beinhaltet Lehrpraxis, in der Du Dein Gelerntes unter Aufsicht gleich anwenden und üben kannst. Überhaupt ist das Kon-zept des Kurses so praxisnah wie nur möglich. Du lernst hier die Grundlagen der Chinesischen Medizin, d.h. wo die Leitbahnen genau verlaufen und sich die Punkte Millimeter genau befinden. Dabei werden Dir Deine anatomischen Kenntnisse von grossem Nutzen sein. • Puls- und Zungendiagnostik • Schmerzarme, effektive Nadelungstechniken • Einführung in Qi Gong, Kräuterkunde, die 5 chines. Wandlungsphasen der Ernährungslehre • Abrechnung in der HP-Praxis Schon nach dem ersten Kursteil kannst Du zu Hause oder in der Praxis üben, und dich zwischen den Kursteilen mit den anderen Teilnehmern austauschen oder dem Kursleiter Fragen stellen. Dies ist der wahrscheinlich kompakteste Akupunkturkurs in Deutschland. Trotz der kurzen Zeit ist es möglich auf diese Weise ein tiefgreifendes, effektives Wissen zu erwerben und erfolgreich anzuwenden.

Kursnummer LTCM2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 1.850,00
Kindersport - Basisausbildung [15 FP]
Sa. 28.01.2023 10:00

Kinder sind von Natur aus aktiv und bewegungsfreudig. Daher brauchen sie genügend Raum, um dieser Freude gerecht zu werden. Möglichkeiten dafür gibt es an jedem Ort und zu jeder Zeit – ob in angeleiteten Bewegungsangeboten oder im Alltag. Ziel dieser Grundausbildung ist die Befähigung des Übungsleiters zum Anleiten attraktiver und spannender Bewegungskurse für Kinder sowie die Erforschung des eigenen Bewegungsverständnisses und des eigenen Bildes von Kindheit. Darauf aufbauend steht die gezielte Förderung von psychosozialen sowie motorischen Kompetenzen der Kinder im Mittelpunkt. Ressourcenorientierung und freie Bewegung sind essentielle Schlagwörter für diesen Lehrgang. Die Grundausbildung „Kindersport“ bildet die Basis für weitere Ausbildungsbausteine. Sie bezieht sich daher auf die breite Altersspanne von 1,5 – 6 Jahren. - Umfangreiche Seminarunterlagen inkl. Bildvorlagen, Modellstunden für verschiedene Altersgruppen - Das eigene Bild von Kindheit - Wie lernen Kinder? – Lerndialoge - Motorische und sportbiologische Entwicklung der Kinder - Modellstunde Eltern-Kind-Turnen (1,5 bis 3 Jahre) - Modellstunde Vorschulsport (3 bis 6 Jahre) - Bewegung mit alternativen Materialen (Alltagsmaterial, Naturmaterial) - Einsatz von Großgeräten vs. Kleingeräten – Bewegungslandschaften - Aspekte in der Kindersportstunde (Probleme, Sicherheit, Eltern) - Methodik im Umgang mit Kindern / Anforderungen an die Übungsleiter - Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen für Kinder - Kleine Spiele - Arbeit mit Musik - Aufbau und Organisation von Bewegungsstunden für Kinder - Anforderungskatalog (Auswahl) für Kinder in verschiedenen Altersstufen Fortbildungspunkte: 15

Kursnummer LKGF2301
Triggerpunkt-Therapie Hybrid-Online-Seminar [16 FP]
Sa. 28.01.2023 13:30

Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar. Schlüsselzonen finden und behandeln Die Triggerpunkttherapie beinhaltet die Beseitigung von Schmerzen sogenannter myofaszialer Triggerpunkte oder auch Tenderpoints. Diese Muskelverhärtungen, sind lokal druckempfindlich und erzeugen häufig ausstrahlende Schmerzen. Befund - Diagnostik – Behandlung Grundlagen der Triggerpunkttherapie Entstehung der Punkte, Auffinden der Punkte funktionelle Behandlungstechniken in Verbindung mit myofaszialen Techniken Deaktivierung des Störpotenzials der Triggerpunkte Behandlung der Triggerpunkte mit mobilisierenden Weichteiltechniken Zielgruppe: Physiotherapeuten, Masseure Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBTP2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 230,00
Dozent*in: Olaf Lippek
Triggerpunkt-Therapie Hybrid-Präsenz-Kurs [16 FP]
Sa. 28.01.2023 13:30

Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar. Schlüsselzonen finden und behandeln Die Triggerpunkttherapie beinhaltet die Beseitigung von Schmerzen sogenannter myofaszialer Triggerpunkte oder auch Tenderpoints. Diese Muskelverhärtungen, sind lokal druckempfindlich und erzeugen häufig ausstrahlende Schmerzen. Befund - Diagnostik – Behandlung Grundlagen der Triggerpunkttherapie Entstehung der Punkte, Auffinden der Punkte funktionelle Behandlungstechniken in Verbindung mit myofaszialen Techniken Deaktivierung des Störpotenzials der Triggerpunkte Behandlung der Triggerpunkte mit mobilisierenden Weichteiltechniken Zielgruppe: Physiotherapeuten, Masseure

Kursnummer LTP2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Olaf Lippek
Atem- und Schluckherapie in der Pädiatrie - Online Online-Seminar [2 FP]
Mo. 30.01.2023 09:00

Dieser Kurs ist ein reiner Onlinekurs. Essen und Trinken sind überlebenswichtige und wesentliche Bestandteile unserer Lebensqualität. Gerade in jungen Jahren ist unsere Ernährung unabdingbar am Wohlbefinden beteiligt. Wenn durch schwere Erkrankungen oder kognitive Beeinträchtigungen diese Qualität verloren zu gehen droht, ist es wichtig, dass uns geschulte Fachkräfte unterstützen können. Bei chronischen Atemwegserkrankungen oder einer Langzeitbeatmung ist die orale Kostgabe besonders sicherzustellen. Lernen Sie sicher und individuell Ihren junger Patienten zu begleiten und zu therapieren. Spielerisch werden Sie die Kostgabe als basale Stimulation einsetzen können und effizient therapieren lernen. Ziel des Seminars • theoretischer Exkurs in die Hintergründe zu Ernährung und Kostaufnahme bis zu Pubertät • das Schlucken des Säuglings, des Kindes und des Erwachsenen – einen komplexen Vorgang verstehen • Wasser – Bedeutung für Geist und Körper • Multiprofessionalität in der Pädysphagie • Beratung von Eltern, Angehörigen und teilhabenden Fachgruppen • Essen eingeben – eine basale Stimulation und motivierendes Spiel • Schluckstörungen erkennen und ganzheitlich behandeln • Von Schnabelbechern und Andickmitteln – Techniken der Ernährungsbegleitung im Alter von 0 bis 14 • Tracheostoma und PEG – orale Versorgung trotz Kostkarenz • Atemtherapie in der Pädysphagie Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker

Kursnummer WEBASAP2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 49,00
Loading...