Skip to main content

Viscerale Osteopathie Teil 2 - Behandlung der Bauchorgane [40 FP]
Mi. 02.11.2022 09:00

<h4 style="text-align: center;">Ausbildung zum Therapeuten viszerale Osteopathie mit Zertifikat</h4> <h4 style="text-align: center;">Die Stunden sind anerkannt für die Osteopathie-Ausbildung der INOMT</h4> &nbsp; Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. <strong>Viszerale Osteopathie Teil 2 </strong> <ul> <li>Anatomie, Morphologie und Biomechanik der Bauchorgane (Jejunum, Ileum, Pankreas, Milz, Colon, Niere)</li> <li>Funktionelle Anatomie und Anatomie in vivo der Bauchorgane</li> <li>Befunderhebung und Differentialdiagnostik der Bauchorgane</li> <li>Mobilität und Motilität der Bauchorgane</li> <li>Local und general Listening technique</li> <li>Osteopatisches Clinical Reasoning bei viszeralen abdominalen Pathologien</li> <li>Viscerosomatische Regulationsmechanismen der Organe</li> <li>Mobilisation der Bauchorgane</li> <li>Recoil-Techniken, viszerale Mobilisation und Manipulation</li> <li>Behandlung unterschiedlicher Läsionsformen</li> <li>Krankheitsbilder, Symptomkomplexen und viszerale Wechselbeziehungen</li> </ul> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeuten <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LVIS22012
Kursdetails ansehen
Gebühr: 580,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Sektorale Heilpraktik-Ausbildung (HP Physio) - SACHSEN-ANHALT [40 FP]
Mi. 02.11.2022 09:00

<h4 style="text-align: center;">Seminar mit Prüfung zur Vorlage nach Aktenlage, beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie</h4> <hr /> <p style="text-align: center;"><span style="color: #ff0000;"><em><strong>Bitte für das jeweilige Bundesland anmelden. </strong></em></span></p> <strong>Welche Vorteile bringt mir der sektorale HP?</strong> <ul> <li>First contact: eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln ohne Rezept</li> <li>Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen</li> <li>rechtliche Sicherheit in der physiotherapeutischen Behandlung eines Patienten ohne Rezept</li> <li>Keine Umsatzsteuer bei Folgebehandlungen ohne Rezept</li> </ul> <strong>Welche Behandlungen darf ich anwenden?</strong> <ul> <li>Sämtliche Behandlungen und Therapien, die im Rahmen der Physiotherapieausbildung gelehrt wurden, dürfen eigenverantwortlich angewendet werden.</li> </ul> <strong>Welche Behandlungen sind nicht erlaubt? </strong> <ul> <li>Osteopathie, Akupunktur, invasive Techniken</li> </ul> <strong>Kursstruktur:</strong> <ul> <li>3 Tage Unterricht und Abschlusstest --&gt; Sachsen (04. - 06.11.2022)</li> <li>5 Tage Unterricht und Abschlusstest --&gt; Sachsen-Anhalt (02. - 06.11.2022)</li> </ul> Die Bescheinigung wird beim Gesundheitsamt eingereicht, danach Erteilung zur „Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie)“ <strong>Voraussetzungen: PT, Mindestalter 25 Jahre</strong> <a href="https://www.eos-institut.de/">https://www.eos-institut.de/</a> <strong>Literaturempfehlung: </strong> „Differenzialdiagnose pocket“ (Sailer und Wasner) <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LHPS2203SA
Kursdetails ansehen
Gebühr: 690,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Schultermobilisation [16 FP]
Fr. 04.11.2022 09:00

<h4>25 Techniken zur Mobilisation der schmerzhaften Schulter</h4> <ul> <li>Untersuchung, Pathophysiologie des Impingementsyndroms</li> <li>Gezielte Befundung während der Therapie</li> <li>Mobilisation des GHG und STG</li> <li>Darstellung der Sehnen der Rotatorenmanschette</li> <li>Traktion, Translation, Roll-Gleit-Mobilisationen und schmerzfreies physiolog. Mobilisieren in Kombination mit Weichteiltechniken im Sinne der</li> <li>Sinnvolle, schonende, schmerzarme Ausgangstellungen</li> <li>Integration PIR und ischämische Kompression</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LMSCH2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Kinesiotaping - Aktivieren statt Immobilisieren [20 FP]
Fr. 04.11.2022 09:00

Die Kinesio-Tape-Methode wurde Anfang der 70er Jahre in Japan entwickelt. Das dehnbare Material des Tapes nimmt über die Haut, als größtes Sinnesorgan des Körpers, Einfluss auf die Muskulatur, Ligamente und das Lymphsystem. Ziel der Therapie ist es, Bewegungen nicht einzuschränken, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu fördern und somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. <ul> <li>Wirkungsweise und Basisgedanken</li> <li>Material und spezifische Eigenschaften</li> <li>Basistechniken: Muskel-, Ligament-, Korrektur- und Lymphtechnik</li> <li>Anlagemöglichkeiten: Obere, untere Extremitäten, Rumpf</li> <li>Aufbauende Techniken</li> <li>Behandelbare Krankheitsbilder, Anwendungsmöglichkeiten</li> <li>Indikationen und Kontraindikationen</li> </ul> <p> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Masseure, Heilpraktiker/-innen</p> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LKT2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 320,00
Dozent*in: Pierre Mailand
Das Bobath – Konzept in der Frühphase der neurologischen Rehabilitation (Rehaphasen A und B) – Einführung [25 FP]
Fr. 04.11.2022 09:00
Schwerin

Die Arbeit auf der Intensivstation, Intermediate Care Station, Stroke Unit und in der Frührehabilitation stellt allen Mitgliedern im therapeutischen Team täglich neue herausfordernde Aufgaben. Die Reorganisation des ZNS nach einer frischen Verletzung ist dabei ein maßgeblicher Faktor zum klinischen Outcome des Patienten. Der 24 – h Ansatz des Bobath- Konzepts beeinflusst mit individueller und an das Niveau angepasster Therapie das motorische Lernen des Patienten positiv und zeigt Ideen zur Verbesserung des Teamworks im klinischen Alltag. Der Kurs richtet sich vor Allem an Therapeuten im klinischen Setting und soll einen Einblick in das Clinical Reasoning und in therapeutische Ansätze in der Frühphase der neurologischen Rehabilitation in Theorie und Praxis bieten. <strong>Kursinhalte:</strong> <ul> <li>Theoretische Grundlagen (Plastizität, UMNS)</li> <li>Clinical Reasoning (Ressourcen finden, Assessments kennenlernen, interdisziplinäre Ziele finden)</li> <li>Teamwork (Arbeit alleine oder mit mehreren Therapeuten, Ineinandergreifen der Arbeit verschiedener Berufsgruppen, Erstellen von interdisziplinären Tagesplänen)</li> <li>Bewegungsübergänge gestalten und Positionierung für Haltung und Bewegung sowie Handling und Transfers</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Phsiotherapeut, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SNBOF2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 390,00
Dozent*in: Friederike Bonetti
Sektorale Heilpraktik-Ausbildung (HP Physio) Sachsen [20 FP]
Fr. 04.11.2022 09:00

<h4 style="text-align: center;">Seminar mit Prüfung zur Vorlage nach Aktenlage, beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie</h4> <hr /> <p style="text-align: center;"><span style="color: #ff0000;"><em><strong>Bitte für das jeweilige Bundesland anmelden. </strong></em></span></p> <strong>Welche Vorteile bringt mir der sektorale HP?</strong> <ul> <li>First contact: eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln ohne Rezept</li> <li>Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen</li> <li>rechtliche Sicherheit in der physiotherapeutischen Behandlung eines Patienten ohne Rezept</li> <li>Keine Umsatzsteuer bei Folgebehandlungen ohne Rezept</li> </ul> <strong>Welche Behandlungen darf ich anwenden?</strong> <ul> <li>Sämtliche Behandlungen und Therapien, die im Rahmen der Physiotherapieausbildung gelehrt wurden, dürfen eigenverantwortlich angewendet werden.</li> </ul> <strong>Welche Behandlungen sind nicht erlaubt? </strong> <ul> <li>Osteopathie, Akupunktur, invasive Techniken</li> </ul> <strong>Kursstruktur:</strong> <ul> <li>3 Tage Unterricht und Abschlusstest --&gt; Sachsen (04. - 06.11.2022)</li> <li>5 Tage Unterricht und Abschlusstest --&gt; Sachsen-Anhalt (02. - 06.11.2022)</li> </ul> Die Bescheinigung wird beim Gesundheitsamt eingereicht, danach Erteilung zur „Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie)“ <strong>Voraussetzungen: PT, Mindestalter 25 Jahre</strong> <a href="https://www.eos-institut.de/">https://www.eos-institut.de/</a> <strong>Literaturempfehlung:</strong> „Differenzialdiagnose pocket“ (Sailer und Wasner) <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapie <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LHPS2203Sachsen
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Feldenkrais-Methode in der Praxis – Aufbaukurs [FP 15]
Fr. 04.11.2022 13:00

<h4 style="text-align: center;">„Fit durch kluge Bewegungen“</h4> „Die Schönheit der Feldenkrais-Arbeit besteht in der bestechenden Einfachheit und klaren Struktur Ihres Vorgehens“ (Feldenkrais). Dieser Kurs soll diese Vorgehensweise vertiefen und in den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten sowie Wirkungsweisen der Feldenkrais-Methode hilfreich sein. <ul> <li>elementare, spezielle Lektionen für Fortgeschrittene</li> <li>eigene Bewegungen verbessern</li> <li>Bewegungsfreiheit erhöhen, komplexe Übungen</li> <li>neue Bewegungsmuster erlernen</li> <li>Schmerzen und Einschränkungen im Alltag wirkungsvoll begegnen</li> <li>Spezielle Lektionen: Fein- und Grobmotorik</li> </ul> <strong>Zielgruppen:</strong></p> Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Heilpraktiker/-innen, Masseure <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LFKA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 240,00
Dozent*in: Sabine Söllner
Selbstdarstellung und -findung durch Kunst [15 FP]
Fr. 04.11.2022 13:00

Wir befinden uns in einer Zeit mit vielen Veränderungen auf allen Ebenen, in der viele Fragen auftauchen. Die Kunsttherapie bietet uns eine Möglichkeit, Ordnung in innere Bilder zu bringen und sich eigenen Themen zu stellen, oder sie erst einmal wahrzunehmen. In diesem Kurs beschäftigen wir uns damit, welche Bilder gesehen werden wollen und warum. Wie und mit welchen Mitteln kann ich diese Bilder interpretieren? Was bedeuten sie für mich, und warum zeigen sie sich gerade jetzt. <strong>Inhalte:</strong> <ul> <li>Selbsterfahrung</li> <li>Farbpsychologie: Das Spiel mit Farbe und Form</li> <li>Archetypen und Symbole</li> <li>Gruppenarbeit (bitte gerade Zahl an TN, max. 8)</li> <li>Bildbesprechung</li> </ul> <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LKUS2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
Dozent*in: Patricia Zinn
Aqua - Workshop Flachwasser
Sa. 05.11.2022 09:00
Bad Dürrenberg

Neue Anregungen und Trainingsvariationen für Ihre Arbei­t als Aqua Trainer bekommen Sie in diesen praxisorientierten Tages­work­­shops vermittelt. Profitieren Sie von neuen Übungsidee­n und Bewegungsformen mit und ohne Kleingeräten, um eigen­e Flachwasser-Kurs­e zukünftig weiter abwechslungsreic­h zu gestalten. <strong>Inhalte:</strong> <ul> <li>Bewegungsmöglichkeiten im Flachwasser</li> <li>Modellstunde</li> <li>Möglichkeiten zur Entwicklung von Kraft, Koordination und Ausdauer</li> <li>Intervalltraining im Wasser</li> <li>Entspannungsformen</li> <li>gezielter Musikeinsatz</li> </ul> &nbsp; <strong>Voraussetzung:</strong> Aqua Trainer und interessierte Übungsleiter <strong>Dieser Workshop gilt als Verlängerung folgender Lizenzen:</strong> <ul> <li style="list-style-type: none;"> <ul> <li>Aqua Trainer Lizenz</li> </ul> <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LAQF2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 150,00
Dozent*in: Dirk Hübel (Leiter) Lehrteam HFA
ZirkelFit - Präventives Bewegungskonzept für Gruppen [15 FP]
Sa. 05.11.2022 10:00

Zirkeltraining bedeutet ein vielseitiges Workout für den gesamten Köper bei hohen Trainingseffekten und wenig Zeitaufwand. Ein funktionelles Zirkeltraining kann gleichzeitig Kraft, Ausdauer, Koordination, Stabilität und Beweglichkeit verbessern. Sie sind auf der Suche nach einem im Rahmen der Zertifizierung von der ZPP anerkannten Bewegungskonzept außerhalb der üblichen Angebote wie Rückenschule, Nordic Walking oder Entspannung - dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig! Das Zirkel Fit - Präventionskonzept ist an jedes Leistungsniveau anpassbar und fördert durch seine Varianten alle motorischen Grundeigenschaften sowie die Gesundheit Ihrer Teilnehmer. Die Kursstunden versprechen nicht nur Abwechslung, sondern auch jede Menge Spaß. Freuen Sie sich auf eine sehr praxisorientierte Fortbildung mit viel Gelegenheit zum Ausprobieren sowie Erleben. <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LZIF2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 250,00
Dozent*in: Dirk Hübel (Leiter) Lehrteam HFA
Kinesiotaping - Aktivieren statt Immobilisieren Aufbaukurs [10 FP]
So. 06.11.2022 09:00

<strong>Kursinhalte:</strong> <ul> <li>Screeningtest vor der Behandlung</li> <li>Techniken bei Akupunktur- und Triggerpunkten</li> <li>Meridiantechniken</li> <li>Kombination verschiedener Anlagen,</li> <li>Bindegewebszonen</li> <li>Neue Krankheitsbilder (Daumen-Sattelgelenk, Heuschnupfentape, Variationen Kreuzband)</li> <li>Voraussetzung: Basiskurs</li> </ul> <b>Voraussetzung: Basiskurs</b> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Masseure, Heilpraktiker/-innen</p> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LKTA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Pierre Mailand
Aqua –Tiefwasser Workshop [8 FP]
So. 06.11.2022 09:00
Markkleeberg

Dieser praxisorientierter Tagesworkshop gibt Anregungen und Trainingsvariationen für die Arbeit als Aqua Trainer. Viele Übungsideen und Bewegungsformen helfen, eigene Kurse im tiefen Wasser weiterhin abwechslungsreich zu gestalten. <strong>Voraussetzung:</strong> Aqua Trainer, Schwimmfähigkeit, interessierte Übungsleiter &nbsp; <strong>Inhalte:</strong> <ul> <li>Aquajogging</li> <li>Bewegungsmöglichkeiten im Tiefwasser</li> <li>Schwimmvariationen</li> <li>Modellstunde</li> <li>Belastungssteuerung im Wasser</li> <li>Einsatz von Schwimmhilfen und Kleingeräten</li> <li>gezielter Musikeinsatz</li> </ul> &nbsp; <strong>Dieser Workshop gilt als Verlängerung folgender Lizenzen:</strong> <ul> <li>Aqua Trainer Lizenz</li> </ul> <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LAQT2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 150,00
Dozent*in: Dirk Hübel (Leiter) Lehrteam HFA
Manuelle Therapie (Zertifikatsausbildung) in Verbindung mit Orthopädische Medizin nach Cyriax
Mi. 09.11.2022 09:00

<h4>Basierend auf dem biokybernetischen Konzenpt, nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen</h4> &nbsp; Wir bilden Physiotherapeuten zu Manualtherapeuten aus. Aspekte der Neuro- und Bindegewebsphysiologie spielen in den Fortbildungen eine große Rolle. Den Patienten als "Ganzheit" zu sehen, ist in unserem Konzept essentiell.Der erfolgreiche Abschluß dieser Ausbildung berechtigt zur Abrechnung der Position „Manuelle Therapie“, außer Masseure. <strong>Ausbildungsaufbau:</strong>Die Kurse müssen in folgender Reihenfolge im Abstand von 3 Monaten belegt werden: <ul> <li>E X 1/ Schulter, Ellbogen 5 Tage [50 FP]/ 460,00 €</li> <li>EX 2/ Hand, Hüfte 5 Tage [50 FP]/ 460,00 €</li> <li>EX 3/ Knie, Fuß 5 Tage [50 FP]/ 460,00 €</li> <li>WS 1/ ISG, LWS 5 Tage [50 FP]/ 460,00 €</li> <li>WS 2/ BWS, Rippen 5 Tage[50 FP]/ 460,00 €</li> <li>WS 3/ HWS, Kopfgelenke 5 Tage [50 FP]/ 460,00 €</li> <li>Theorieunterricht 2 Tage [20 FP]/ 220,00 €</li> <li>KG-Gerät 4 [40 FP] freiwillig/ nach Absovierung von WS 1 möglich/ 240,00 €</li> <li>Refresher 5 Tage [50 FP]/ 460,00 € (freiwillig)</li> <li>Examen 3 Tage/ 490,00 € (exclusive) (Nach 2 Jahren/ innerhalb von 4 Jahren)</li> </ul> Gesamtstundenzahl 400 (inkl. Refresher und Examen) Ausbildungsdauer: mind. 2 Jahre/ höchstens 4 Jahre Ärztliche Leitung: Dr. med. Jan P.Granert/ Christian Walochnik/ FA Orthopädie/Osteologie/ Chirotherapie/ Sportmedizin/ Physikalische Medizin Kursleitung: Henk Brils, INOMT und Lehrteam <strong>Bitte nicht vergessen sich seperat für die Prüfungsvorbereitung und Prüfung anzumelden.</strong> Termine: <strong>L-MT 22-03</strong> L-EX1 22-03 Mi-So 09.11. - 13.11.2022 L-EX2 22-03 Mi-So 27.03. - 31.03.2023 L-EX3 22-03 Do-Mo 05.08. - 09.08.2023 L-WS1 22-03 Mo-Fr 04.12 - 08.12.2023 L-WS2 22-03 Mi-So 13.04. - 17.04.2024 L-WS3 22-03 Mo-Fr 29.07. - 02.08.2024 L-TH 22-03 Sa-So 02.11. - 03.11.2024 (L-PV 22-03 Mo-Fr 06.01. - 10.01.2025)-seperate Anmeldung <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Masseure <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LMT2203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 2.980,00
Dozent*in: Henk Brils (Leiter) Lehrteam INOMT
Heilpraktiker-Ausbildung für Physiotherapeuten (Kompaktkurs) [165 FP]
Do. 10.11.2022 09:00

<h4>Mit E-Learning Programm</h4> <h4>Die Voll-HP-Erlaubnis beinhaltet alle sektoralen Heilpraktik Sparten (HP.physio, HP.psych)</h4> &nbsp; <strong>Termine</strong> Teil 1: 10.-13.11.2022 Teil 2: 05.-08.01.2023 Trainee: 04.-05.03.2023 Teil 3: 04.-07.05.2023 Teil 4: 13.-16.07.2023 <strong>Ablauf:</strong> <ul> <li>berufsbegleitende Ausbildung zum Heilpraktiker für med. Heilberufe</li> <li>praxisorientierter prüfungsvorbereitender Unterricht</li> <li>speziell auf die Zielgruppe zugeschnittenes Programm, das auf den medizinischen Vorkenntnissen von Physiotherapeuten aufbaut</li> <li>fachübergreifend vernetzte Darstellung der prüfungsrelevanten Themenbereiche</li> <li>individuelle und flexible Betreuung der Teilnehmer</li> <li>rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren wie Osteopathie, Akupunktur sowie aller naturheilkundlicher Heilmethoden</li> <li>eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln (über die laut Physiotherapeuten-Gesetz reichenden Befugnisse hinaus)</li> <li>höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen</li> <li>UST.-Befreiung aller Behandlungen</li> <li>ständige Präsenz des Lehrteams außerhalb der Unterrichtszeiten per e-mail</li> <li>begrenzte Teilnehmerzahl</li> </ul> Die Themen sind orientiert an den neuen Leitlinien vom 22.12.2017 des Bundesministeriums für Gesundheit zur Umsetzung der HP-Überprüfung und am Fragenkatalog der amtsärztlichen Prüfung. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Differentialdiagnose und im Erkennen von amtsärztlich zu behandelnden Krisen- und Notfallsituationen. <strong>Inhalte: </strong> Innere Medizin, Nebenfächer der Medizin, anwendungsorientierte medizinische Kenntnisse wie Labordiagnostik, Anamnestechniken und körperliche Erstuntersuchung, Anwendung invasiver Maßnahmen, Erstversorgung, Pharmakologie und erweiterte Rechtskunde <strong>Vertiefend zur Prüfungsvorbereitung empfehlen wir die Seminare: "Prüfungsvorbereitung" und "Mündliches Prüfungstraining", hierfür ist eine seperate Anmeldung notwendig!!</strong> <p> <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeuten, Masseure, medizinische Fachberufe</p> <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LHPC2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 2.685,00
Dozent*in: Paul Inama (Leiter) Lehrteam EOS Institut
Osteopathie meets TCM - Aufbaukurs [30FP]
Do. 10.11.2022 10:00

<h4 class="Head2" style="text-align: center;"><span lang="X-NONE">Internal Organ Massage</span></h4> In diesem Aufbau-Kurs werden nun die Behandlungen durch weitere Energiepunkte, verschiedenen Ausgangspositionen und Fokussierung auf verschiedene Körperregionen variiert. Es werden intensive Erfahrungen erlebt wenn 2 Therapeuten gleichzeitig an einem Teilnehmer arbeiten. Wie im ersten Kurs wird jeder Teilnehmer täglich behandelt! Ebenso ist Zeit und Raum für Erfahrungsaustausch aus dem Kurs wird aus dem Kurs 1. In diesem Kurs wird eine absolute Sicherheit dieser schönen Therapieform vermittelt. Der Praxisanteil des Kurses beträgt ca.75%. Weitere Informationen: <a href="http://www.cf-seminare.de">www.cf-seminare.de</a> <ul> <li>Theoretisch, ergänzende Betrachtung des einzelnen Elemente Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz</li> <li>Viele neue energetische Übungen (als Übungsfolgen und Einzelübungen)</li> <li>Selbstmassage (wie mobilisiere ich mich selber, wir Therapeuten kommen ja immer zu kurz!)</li> <li>Erlernen vieler neuer Energiepunkte und deren manueller Mobilisation</li> <li>Intensive Betrachtung und Differenzierung der einzelnen Winde in Bezug auf Krankheitsbilder bzw. Krankheitsregionen</li> <li>Betrachtung der Qualität der Stunden des Tages und der Organuhr</li> <li>Erlernen des Kleinen Energie-Kreislaufes</li> <li>Mobilisation der Organe im Sinne der Tao-Massage und Osteopathie (Nieren, Blase, Dickdarm, Dünndarm, Leber, Gallenblase, Prostata, Uterus, Milz, Magen, Bauchspeicheldrüse)</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Heilpraktiker <hr /> <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LOTA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 540,00
Dozent*in: Carsten Fischer
Schmerz Psychosomatik [40 FP]
Fr. 11.11.2022 09:00

<strong>Vorraussetzung: Basiskurs</strong> <ul> <li>Chronische Schmerzen als psychosomatisches Phänomen</li> <li>Anpassung bewährter Konzepte an die psychosomatische Medizin</li> <li>Kombination aktiver und passiver Maßnahmen</li> <li>Kommunikation, Konfliktmanagement &amp; negative Gedanken</li> <li>Depression und weitere Erkrankungen in Kombination mit chronischem Schmerz</li> </ul> Die Anzahl chronischer Schmerzpatienten in den psychosomatischen Abteilungen wächst ständig. Lerne in diesem Kurs warum dies so ist. Wie begegnet man Patienten deren leben durch den Schmerz dominiert ist? Wie sehen Therapiekonzepte speziell für die psychosomatische Medizin aus? Welche Rolle spielen Angststörungen im Bereich der Schmerzerkrankungen? Wie können wir die Konfrontationstherapie in der Physiotherapie nutzen? In diesem Kurs lernen Sie einen bewährten Mix aus Psychologie, Kommunikation, Gruppenangeboten und Einzeltherapie. Sehr gut geeignet für alle Therapeuten, welche täglich mit Patienten aus der psychosomatischen Medizin konfrontiert werden. <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LSPSY2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00
Dozent*in: Akademie Hockenholz Lehrteam
Sympathikus-Therapie nach Dr. Heesch® - Teil 2 Hybrid-Präsenz-Kurs [FP 18]
Fr. 11.11.2022 09:30

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> <h4>Neuropathische und internistische Syndrome</h4> &nbsp; Der Grenzstrang ist nicht nur ein Leiter vegetativer Nerven, sondern er führt auch sensible Fasern von der Haut und den Extremitäten, die hier teilweise einen Umweg von der Peripherie zum Rückenmark nehmen. Er ist also so etwas wie ein „Kabelbaum“ verschiedener neurologischer Fasern. Insofern können auch sensiblen Fasern im Grenzstrang mechanisch irritiert werden. Dadurch können neuropathische Syndrome entstehen, die nicht den Dermatomen oder der gewohnten neurologischen Diagnostik unterliegen. Ebenso hängen sehr oft Syndrome im Bereich des Kopfes z.B. Migräne und Kopfschmerzen, Augenprobleme, Schwindel oder Tinnitus mit der Wirbelsäule zusammen.- Eine einfache Behandlung der oberen Kopfgelenke wird gezeigt. Ein weiteres Thema sind <strong>funktionelle Organstörungen:</strong> Die Arbeit nach dem Modell der vertebro-vegetativen Kopplung gibt eine klare Anleitung, welcher Wirbel welches Organ über den Grenzstrang mechanisch-regulativ irritieren kann. Ist die vegetative Reizleitung nach Lösung der Blockierung wieder frei, kann sich auch die Funktionsstörung des Organs auflösen. Um Rezidiven dauerhaft vorzubeugen, gehen wir auf die Korrektur der Körperstatik ein. Auf die Vertiefung der Theorie und das sichere Beherrschen der manuellen Techniken wird in diesem zweiten Kursteil besonderen Wert gelegt. Gerne können nach Absprache Patienten vorgestellt werden, um an „echten“ Fällen zu lernen. Nach dem Besuch des zweiten Kurses besteht die Möglichkeit, in die <strong>Therapeutenliste des Instituts für Sympathikus-Therapie</strong> aufgenommen zu werden. <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Heilpraktiker/-innen, Ärzt/-innen <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/lOUIlFFUzr8" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer LSYT2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 298,00
Dozent*in: Andrea Oberhofer
Sympathikus-Therapie nach Dr. Heesch® - Teil 2 Hybrid-Online-Kurs [18 FP]
Fr. 11.11.2022 09:30

<p style="text-align: center;"><strong>Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar.</strong></p> <h4>Lokale chronische Erkrankungen erfolgreich behandeln</h4> Das vegetative Nervensystem spielt bei der Entstehung von lokalen chronischen Erkrankungen eine Rolle, die bisher wenig bekannt ist. So regelt es nicht nur die Funktion innerer Organe und Drüsen, sondern spielt ebenfalls eine große Rolle bei der Regeneration des Bewegungssystems. Diese Aufgabe fällt dem Sympathikus zu. Kann er aber nicht abschalten und ist dauerhaft aktiv, können sich Gewebe des Bewegungsapparates nicht regenerieren. Diese Situation entsteht, wenn durch Wirbelblockaden der Sympathikus im Grenzstrang direkt irritiert wird. Lokale Störungen der Trophik sind die Folge. Diese Irritationen können - je nach Höhe im Grenzstrang - den Ausbruch unterschiedlichster chronischer Erkrankungen verursachen, welche dann auf dem Boden der gestörten Trophik entstehen. Beispiele sind: Schulter-Arm-Syndrom, Epicondylitis, Störungen im Bereich der Hände, Becken- und Knieschmerzen, Achillodynie und Fersenschmerzen, nächtliche Wadenkrämpfe, Restless-legs-Syndrom u.a. Im Praxisteil werden einfache manuelle Techniken an der Wirbelsäule geübt und mit einer Reflexpunktbehandlung an entsprechenden Tenderpoints kombiniert. Kenntnisse von manuellen Techniken an der Wirbelsäule sind von Vorteil. • das Modell der vertebro-vegetativen-Kopplung, damit verbundenen Krankheiten behandeln • verschiedene manuelle Mobilisationstechniken • hilfreiche Reflexpunkte • Mikropressur Stimulation mittels sanfter Techniken Informationen finden Sie unter: www.sympathikus-therapie.de <strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Heilpraktiker/-innen, Ärzt/-innen <b><span data-contrast="auto">Bitte beachten:</span></b><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <span data-contrast="auto">Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten.</span><span data-ccp-props="{&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span> <ul> <li data-leveltext="·" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="·" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="·" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="3" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="·" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="1" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten </span><b><span data-contrast="auto">haptisch</span></b><span data-contrast="auto"> nicht kontrolliert werden.</span><span data-ccp-props="{&quot;134233279&quot;:true,&quot;201341983&quot;:0,&quot;335559739&quot;:160,&quot;335559740&quot;:259}"> </span></li> <li data-leveltext="·" data-font="Symbol" data-listid="2" aria-setsize="-1" data-aria-posinset="2" data-aria-level="1"><span data-contrast="auto">Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts </span><b><span data-contrast="auto">nicht</span></b><span data-contrast="auto"> auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.</span></li> </ul> <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/RyhJ6bTR6z0" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer HYBSYT2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 298,00
Dozent*in: Andrea Oberhofer
Osteopathische Behandlung von Kindern Hybrid-Präsenz-Kurs [15 FP]
Fr. 11.11.2022 10:00
Schwerin

<p style="text-align: center;"><b>In diesem Kurs werden Grundkenntnisse der kinderosteopathischen Praxis vorgestellt und die häufigsten Behandlungsmotive mit ihren Behandlungsansätzen aufgezeigt.</b></p> <strong>Themen:</strong> <ul> <li>Theoretische Grundlagen und Prinzipien der osteopathischen Behandlung von Kindern</li> <li>Beschreibung des Geburtsvorganges und seiner Relevanz bezüglich der Entwicklung von Kindern, sowie unserer Einflussnahme</li> <li>Relevante Anatomie und Embryologie des Craniums, des Beckens und des Abdomens</li> <li>Behandlungsansätze bei:</li> </ul> <p style="padding-left: 120px;">Schädelasymmetrien Überstreckungstendenzen (Durale Probleme) KISS / KIDD (Dysfunktionen der Schädelbasis und Oxiput Atlas) Dysfunktionen des Beckens</p> <ul> <li>Behandlungsansätze bei Dysfunktionen des Verdauungssystemes</li> </ul> (sog. „3 Monats – Koliken“, Spuckkinder, etc.) <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Heilpraktiker <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SNOK2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 360,00
Dozent*in: Lothar Schwegmann
Manipulationstechniken an der Wirbelsäule und am Becken [30 FP / OST]
Fr. 11.11.2022 15:00

<h4 style="text-align: center;">Osteopathie postgraduate</h4> <em>„If you have the right technique,you dot need force“ </em>(Laurie Hartmann) Kursinhalt ist das Erlernen und Trainieren von Manipulationstechniken am Becken und an der Wirbelsäule. Palpation und funktionelle Untersuchungsmethoden auf der Basis osteopathischer Prinzipien werden dem Kursteilnehmer schnell Sicherheit in der täglichen Praxis geben. <ul> <li>Anatomie und Biomechanik der Wirbelsäule und des Beckens</li> <li>geführtes Training von Impulstechniken</li> <li>Untersuchungstechniken zur differentialdiagnostischen Absicherung</li> <li>Praxisbeispiele</li> </ul> Der Kurs zeichnet sich durch die sofortige Umsetzbarkeit der Inhalte in die Praxis aus. <strong>Zielgruppe:</strong> Osteopathen <iframe title="YouTube video player" src="https://www.youtube.com/embed/p3Ul_ojGur8" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe>

Kursnummer LMAN2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00
Dozent*in: Christian Haermeyer