Skip to main content

Unsere Philosophie

Das Berufsbild Osteopath

Ein Osteopath behandelt ausschließlich mit seinen Händen anhand einer vorher sorgfältigen und ausführlichen Anamnese. Behandelt werden alle Strukturen im Körper, Behandlungstechniken sind die klassische Chirotherapie, Muskelenergietechniken, Organbehandlungen, Faszialtechniken und die Cranio-Sacral-Therapie. Dabei versteht sich die Osteopathie als sinnvolle Ergänzung zur bestehenden Medizin. Die Osteopathieschule Leipzig (Akademie für angewandte Osteopathie) zeichnet sich durch eine basisorientierte, kompetente, Ausbildung und eine umfassende Betreuung der Studenten aus. Ziel ist es, dem Teilnehmer ein fundiertes theoretisches Wissen und die in der Osteopathie notwendigen praktischen Fähigkeiten zu vermitteln.

 

Unser Lehrkonzept

Die Osteopathieschule Leipzig (Akademie für angewandte Osteopathie) bietet eine 5-jährige (1380 Std.) berufsbegleitende Ausbildung zum Osteopathen an. Der Unterricht findet im Blockunterricht statt (7×4 Tage im Jahr)
Die Schule wurde 2012 von einem Team  D.O.-Osteopathen gegründet. Ihr Anliegen war es, langjährige Praxis-und Unterrichtserfahrung in der  klassischen Osteopathie auf der Basis neuesten medizinischen Erkenntnissen so zu vermitteln, dass die Studenten den osteopathischen Ansatz optimal am Patienten umsetzen zu können . 
Sie zeichnet sich durch eine basisorientierte, kompetente, Ausbildung und eine umfassende Betreuung der Studenten aus. Ziel ist es, dem Teilnehmer ein fundiertes theoretisches Wissen und die in der Osteopathie notwendigen praktischen Fähigkeiten zu vermitteln. Die Lehrinhalte der prüfungsrelevanten Themenbereiche werden fachübergreifend vernetzt dargestellt .
Zusammenhänge werden damit klar verständlich., die praktischen Inhalte können in der Praxis sofort umgesetzt werden. Lernmittel zur Unterrichtsbegleitung und zum Selbststudium außerhalb der Präsenzzeiten werden übers das Internet zur Verfügung gestellt.
Die individuelle und flexible Betreuung der Teilnehmer wird durch ständige Präsenz des Lehrteams auch außerhalb der Unterrichtszeiten per Email gewährleistet.
Im Anschluss nimmt der Teilnehmer an einer Abschlussprüfung teil.Es besteht die Möglichkeit durch eine Abschlussarbeit die Berufsbezeichnung Osteopath D.O. ® zu erlangen. 
 

 

Unsere Prinzipien und Grundsätze

 
  • Alle Studiengänge sind gleichzeitig vor Ort, 7 x 4 Tage im Jahr. Dadurch kann ein kontinuierlicher Austausch zwischen den Studenten aber auch zwischen den Referenten gewährleistet werden
  • Funktionelle Zusammenhänge ab dem ersten Tag durch kontinuierlich gleichzeitiges Betrachten der Strukturen aus sowohl parietaler als auch viszeraler und Craniosacraler Perspektive. 
  • Dadurch Keine zusätzlichen Synthesekurse wie im Blockunterricht notwendig
  • Praktische anwendbare Darstellung der Themen
  • Inhalte sind sofort in die Praxis umsetzbar
  • Klassische fundierte Ausbildung und Erarbeitung der Techniken
  • Die Studenten lernen Techniken selbstständig weiter zu entwickeln
  • Die Ausbildung baut auf die klassischen fundierten Aussagen der Osteopathie mit wissenschaftsmedizinischem Hintergrund auf neuen evidenzbasierten Erkenntnissen der jüngeren Forschung in der Medizin und Osteopathie
  • Exkursionen zu anatomischen und embryologischen  Instituten
  • Kompetente und lehrerfahrene Referenten
  • Renommierte Gastdozenten  zu speziellen Themenbereichen