Skip to main content

Referenten

Sven Pott

Osteopath D.O. ® / A. F.O.D.O. ®

  • seit 2002 Osteopath
  • 2008 Osteopath D.O. ® / A. F.O.D.O. ®
  • 2009 Abschluss zum Kinderosteopathen(DpO)
  • Gastdozent beim Fachverband deutscher Heilpraktiker Schleswig-
    holstein
  • Gesellschafter der Leipziger Schule für angewandte osteopathische
    Medizin in Leipzig

Einer unserer Gründungsväter ist Sven Pott, ein leidenschaftlicher semiprofessioneller Golfsportler und verheirateter Familienvater aus dem hohen Norden , der schon sehr früh nach seiner Physiotherapieausbildung(1995) erkannte, dass sein Weg nur die Osteopathie sein kann. Er absolvierte daraufhin von 1997 bis 2002 sein 5jähriges Osteopathiestudium an der SkoM in Hamburg und verschrieb sich seither der klassischen Osteopathie. Seinen Schwerpunkt legte er auf die Behandlung von Kindern und erweiterte seine Kenntnisse durch ein zusätzliches Studium zum Kinderosteopathen (DpO) an der Osteopathieschule Deutschland in Zusammenarbeit mit der University of Wales. (2008) Sein Hobby, den Golfsport verlor er dabei nie aus den Augen, sondern entwickelte eigens für diese Sportart ein osteopathisches Behandlungskonzept welches er im Rahmen von Postgraduiertenkursen interessierten Osteopathinnen und Osteopathen vermittelt. Seit 2009 ist er Osteopath D.O.®, A.F.O.D.O.® .

Christian Haermeyer

Osteopath D.O. ® / A. F.O.D.O. ®

  • seit 2002 Osteopath
  • seit 2004 stellv.Schulleitung Osteopathieschule Damp
  • seit 2009 Osteopath D.O. ® / A. F.O.D.O. ®
  • seit 2010 Dozent für Postgraduiertenkurse
  • seit 2012 Mitbegründer und Dozent der Leipziger Schule für angewandte osteopathische Medizin in Leipzig

Surfen ist sein Leben aber Gott sei Dank nicht sein Lebensinhalt. Während er am liebsten jede freie Minute auf dem Brett verbringt , hat sich Christian beruflich 1989 für die Physiotherapie entschieden und absolvierte seine Ausbildung in der wunderschönen Stadt Lübeck. 3 Jahre Erfahrungen und viele Fortbildungen später erlangte er 1995 die Heilpraktikerlaubnis und gründete eine eigene Praxis.
Der Drang, die Zusammenhänge im Körper noch besser verstehen und dadurch Funktionsstörungen effektiver behandeln zu können, brachte ihn 1997 zur Osteopathie. Nach seinem Abschluss wuchs sein Bedürfnis, die Leidenschaft für die Osteopathie auch bei anderen Kolleginnen und Kollegen zu wecken. Er begann deshalb 2004 als Dozent für Osteopathie in der Osteopathieschule Damp tätig zu werden deren stellv. Schulleiter er 2009 wurde. Im gleichen Jahr wurde ihm der Titel verliehen. Spezialisiert hat er sich im Laufe der Jahre insbesondere auf die Chirotherapie bzw. parietale Osteopathie. Für Osteopathieabsolventen  und Heilpaktiker und Heilpraktikerinnen bietet er seit 2010 entsprechende Seminare bzw. Postgraduiertenkurse an.

Frank Schröter

M.Sc.(USA) D.O.® M.R.O.®

  • 1998 Abschluss der Ausbildung zum Osteopath (D.O.® M.R.O.®)
  • 1998 – 2003 Vorstandsämter im Verband der Osteopathen Deutschlands (VOD) e.V.
  • Seit 1999 Tätigkeit als Dozent für Kurse in Cranio-vertebro-sacraler Therapie
  • Seit 2000 Dozent am College Sutherland für viscerale Osteopathie
  • Oktober 2011 Graduierung mit dem Master of Science (M. Sc.) in Osteopathic Clinical Research an der Andrew Taylor Still University,Post-graduate School of Osteopathic Clinical Research, Kirksville, Missouri, USA
  • ab 2012 Dozent für postgraduate, osteopathische Weiterbildung im Bereich cranio-sacral Osteopathie, viscerale Osteopathie, Integration in der Osteopathie, sowie in Gebiet der Pädiatrie (motorische Entwicklung und Testverfahren)

Als Sohn einer Krankengymnastin und eines Masseurs geboren, war ihm eine manualtherapeutische Tätigkeit eigentlich schon in die Wiege gelegt. Der Weg zur Osteopathie ist dennoch nicht schnurgerade verlaufen.
Erst nach einem Ausflug in die Metallverarbeitung - nota bene auch eine Tätigkeit, die mit den Händen ausgeübt wird - fiel die Wahl auf die Physiotherapie und somit auf einen Heilberuf. Nach Ausbildung zum Krankengymnasten von 1982 bis 1985 war Frank Schröter als Physiotherapeut an der Johannes Gutenberg Universität Mainz tätig, in der Kinderklinik, bis 1987. Während dieser Zeit spezialisierte er sich in der Vojta Therapie.
Die nächste berufliche Station war in Hamburg, die Querschnittsabteilung der Unfallklinik Boberg. In der Hansestadt begann Frank Schröter auch die Osteopathieausbildung.
Seit 1988 ist er in Berlin als selbständiger Therapeut tätig, seit 1994 auch als Heilpraktiker und Osteopath. 1993 gründete er mit Markus Hirzig das Centrum für klassische Osteopathie in Berlin.
In den Jahren zwischen 1998 und 2003 war Frank Schröter in verschiedenen Funktionen für den Berufsverband der Osteopathen (Verband der Osteopathen Deutschlands (VOD) e.V.) tätig, als zweiter und erster Vorsitzender.
Im Oktober 2011 erlangte er die Graduierung Master of Science (M. Sc.) in Osteopathic Clinical Research an der Andrew Taylor Still University, Post-graduate School of Osteopathic Clinical Research, Kirksville, Missouri, USA
Seit 2012 ist er als Dozent für postgraduate, osteopathische Weiterbildung im Bereich cranio-sacral Osteopathie, viscerale Osteopathie, Integration in der Osteopathie, sowie in Gebiet der Pädiatrie (motorische Entwicklung und Testverfahren) tätig.

Melanie Schellhase

Referentin

  • seit 2011 Osteopathin
  • seit 2011 eigene Praxis für Osteopathie
  • seit 2011 Assistenz zur Referentin für Osteopathie

Nach ihrer Physiotherapieausbildung, die sie 1995 abgeschlossen hat arbeitete Melanie mehrere Jahre in unterschiedlichen Kliniken, in den unterschiedlichsten Spektren, um für sich 2007 letztlich für den Weg der Osateopathie zu entscheiden.
Das Studium absolvierte Sie damals am LittleJohn College in Hannover. Danach enschied sie sich, an der Osteopathieschule Leipzig als Referentin tätig zu werden.
Melanie Schellhase ist nicht nur eine hervorragende Referentin sondern ist und bleibt auch eine große organisatorische Unterstützung im Rahmen unserer Konzeptumsetzung .

Dr. med. Frank Schnalke 

Arzt 

  • 1987 Approbation als Arzt (M. D.) 
  • 1992 Promotion zum Dr. med. 
  • 1987 – 2002 Universitäts-Dozent Physiologie und „Akademischer Koordinator der Lehre“ der gesamten Vorklinik der Charité – Universitätsmedizin Berlin 
  • seit 2002 Lehrbeauftragter an der Charité – Universitätsmedizin Berlin 
  • seit 1991 Dozent für Physiologie, Anatomie, Terminologie, Psychologie, Soziologie, Biologie, Physik, Chemie, Biochemie, Pathologie, Innere Medizin, Chirurgie/Traumatologie, Immunologie, Wissenschaftliches Arbeiten & Methodologie, Differentialdiagnose (Physiotherapie-Schulen: REHA-Akademie Berlin, Schulen für Physiotherapie und Massage Prof. Paul Vogler Berlin), Medizin Compact Berlin, Osteopathie-Einrichtungen: College Sutherland Deutschland, Littlejohn College für Osteopathische Medizin Hannover, Osteopathie-Schule Deutschland Berlin & Hamburg 
  • seit 2009 Osteopathie-Bundesverbandsprüfer (BAO, AFO) 
  • seit 2013 Dozent Heilpraktiker-Prüfungsvorbereitung: allgemein & sektoral (PT) 
  • seit 2019 Dozent Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnose der Leipziger Akademie für angewandte Osteopathie (Osteopathie-Schule Leipzig [OSL])