Skip to main content

NOZ Schwerin

26 Kurse

Ausbildung zum CMD-Therapeuten mit Zertifikat [30 FP]
Fr. 28.10.2022 09:30
Schwerin

<h4>Funktionsstörungen des cranio-mandibulären Systems erkennen und behandeln</h4> <p align="&quot;justify“">Kraniomandibuläre Dysfunktion (Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD) ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Diese Fehlregulationen können schmerzhaft sein, müssen es aber nicht. "CMD" lässt sich nicht unbedingt durch Schmerzen erkennen, es kann sich auch durch Schwindelgefühle, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Panikattacken (Herzrasen) und Stress im Alltag bemerkbar machen. Die Kraniomandibuläre Dysfunktion wird deshalb in manchen Fällen durchaus auch als Ursache und Folge von Stress betrachtet. Die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie definiert CMD als Sammelbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und/oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich. Entsprechend hat die Bezeichnung mehr den Charakter eines Befundes und sollte in die Diagnosen Okklusopathie, Myopathie und Arthropathie spezifiziert werden.[1][2] Im engeren Sinne handelt es sich dabei um Schmerzen der Kaumuskulatur („myofaszialer Schmerz“), Verlagerungen der Knorpelscheibe im Kiefergelenk („Diskusverlagerung“) und entzündliche oder degenerative Veränderungen des Kiefergelenks („Arthralgie, Arthritis und Arthrose“). (<a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Kraniomandibul%C3%A4re_Dysfunktion" target="_blank" rel="noopener">Quelle: Wikipedia</a>)</p> <strong>Ausbildungsaufbau:</strong> <strong>Tag 1/2 : Funktionsstörungen des craniomandibulären Systems erkennen und behandeln</strong> <ul> <li>Darstellung der Funktionszusammenhänge zwischen HWS, Kiefergelenk und Cranium</li> <li>Anatomie, funktionelle Anatomie, Anamnese</li> <li>Faszien Schulter, Hals</li> <li>Einblick in ganzheitliche Zusammenhänge</li> <li>Untersuchung und Differentialdiagnostik</li> <li>Behandlung Kiefer, Intra-, Extraoralgelenk</li> <li>Muskelbehandlung, Weichteilbehandlung</li> <li>Behandlung der Hals Faszien und der oberen HWS</li> </ul> <strong>Tag 3: Zahnärztliche Funktionstherapie - Aufbaukurs CMD </strong> <ul> <li>Funktionelle Störungen-ausgehend von und einflussnehmend auf das orofaziale System</li> <li>Funktionsbefund und Vorgehensweise aus zahnärtzl. Sicht</li> <li>Gesamtkörperstatik, Schluckreflex und Kausystem</li> <li>Statikprobleme und Zahnsystem ? Auswirkungen auf den Gesamt-Bewegungsapparat</li> <li>Funktionsstörungen im Kiefer- und Gesichtsbereich</li> <li>Das Lerch-Concept (Behandlung von statischen Funktionsstörungen des gesamten skelettalen Systems und des Kausystems</li> <li>Okklusionsschienen versus Funktionelle Aufbissschienen</li> <li>Zusammenarbeit und Schnittstelle zwischen Physiotherapeut und Zahnarzt</li> <li>Marketing? Aufbau eines Netzwerks</li> <li>Abrechnungsrechtliche Aspekte</li> </ul> <strong>Zielgruppe:</strong> Physiotherapeuten, Logopäden <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SN-CMD-22-02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 420,00
Dozent*in: Olaf Lippek
Kreuzbandruptur (vorderes Kreuzband) [16 FP]
Sa. 29.10.2022 09:00
Schwerin

<strong>Kreuzbandruptur - Was nun???</strong> Ziel dieses Kurses ist es, ein klinisches Entscheidungskonzept im Umgang mit Patienten mit Ruptur des vorderen Kreuzbandes zu erstellen. Das Für und Wider von konservativer und operativer Primärversorgung werden an Hand aktueller Studienlage abgewogen, physiologische Prozesse erläutert und Stufenpläne bis zur Rückkehr in den Sport erarbeitet. ?Return to Activity? <strong>Kursinhalte</strong> <ul> <li>Anatomie-Innervation-Vaskularisation</li> <li>Bedeutung/Funktion/Biomechanik des vorderen Kreuzbandes</li> <li>Neuste wissenschaftliche Aspekte und Erkenntnisse der Kreuzband - OP`s</li> <li>Kritische Betrachtung in der Rehabilitation</li> <li>Tests und Assessmentverfahren</li> <li>Konsequenz für die PT Behandlung in der Praxis</li> <li>Reha- und Präventionsplanerstellung anhand der mit dem Klienten vereinbarten Behandlungszielen</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Sport- und Gymnastiklehrer <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SN-VK-22-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 240,00
Das Bobath – Konzept in der Frühphase der neurologischen Rehabilitation (Rehaphasen A und B) – Einführung [25 FP]
Fr. 04.11.2022 09:00
Schwerin

Die Arbeit auf der Intensivstation, Intermediate Care Station, Stroke Unit und in der Frührehabilitation stellt allen Mitgliedern im therapeutischen Team täglich neue herausfordernde Aufgaben. Die Reorganisation des ZNS nach einer frischen Verletzung ist dabei ein maßgeblicher Faktor zum klinischen Outcome des Patienten. Der 24 – h Ansatz des Bobath- Konzepts beeinflusst mit individueller und an das Niveau angepasster Therapie das motorische Lernen des Patienten positiv und zeigt Ideen zur Verbesserung des Teamworks im klinischen Alltag. Der Kurs richtet sich vor Allem an Therapeuten im klinischen Setting und soll einen Einblick in das Clinical Reasoning und in therapeutische Ansätze in der Frühphase der neurologischen Rehabilitation in Theorie und Praxis bieten. <strong>Kursinhalte:</strong> <ul> <li>Theoretische Grundlagen (Plastizität, UMNS)</li> <li>Clinical Reasoning (Ressourcen finden, Assessments kennenlernen, interdisziplinäre Ziele finden)</li> <li>Teamwork (Arbeit alleine oder mit mehreren Therapeuten, Ineinandergreifen der Arbeit verschiedener Berufsgruppen, Erstellen von interdisziplinären Tagesplänen)</li> <li>Bewegungsübergänge gestalten und Positionierung für Haltung und Bewegung sowie Handling und Transfers</li> </ul> <strong>Zielgruppe: </strong> Phsiotherapeut, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SN-BOF-22-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 390,00
Osteopathische Behandlung von Kindern Hybrid-Präsenz-Kurs [15 FP]
Fr. 11.11.2022 10:00
Schwerin

<p style="text-align: center;"><b>In diesem Kurs werden Grundkenntnisse der kinderosteopathischen Praxis vorgestellt und die häufigsten Behandlungsmotive mit ihren Behandlungsansätzen aufgezeigt.</b></p> <strong>Themen:</strong> <ul> <li>Theoretische Grundlagen und Prinzipien der osteopathischen Behandlung von Kindern</li> <li>Beschreibung des Geburtsvorganges und seiner Relevanz bezüglich der Entwicklung von Kindern, sowie unserer Einflussnahme</li> <li>Relevante Anatomie und Embryologie des Craniums, des Beckens und des Abdomens</li> <li>Behandlungsansätze bei:</li> </ul> <p style="padding-left: 120px;">Schädelasymmetrien Überstreckungstendenzen (Durale Probleme) KISS / KIDD (Dysfunktionen der Schädelbasis und Oxiput Atlas) Dysfunktionen des Beckens</p> <ul> <li>Behandlungsansätze bei Dysfunktionen des Verdauungssystemes</li> </ul> (sog. „3 Monats – Koliken“, Spuckkinder, etc.) <strong>Zielgruppe: </strong> Physiotherapeuten, Heilpraktiker <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SN-OK-22-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 360,00
Frühkindliche Reflexe und Reaktionen [FP 9]
Sa. 19.11.2022 10:00
Schwerin

<div class="page" title="Page 85"> <div class="layoutArea"> <div class="column"> <img class="size-medium wp-image-133945 aligncenter" src="https://www.mfz-leipzig.de/wp-content/uploads/2021/11/Logo_NOZ_Fortbildung_Schwerin-300x55.png" alt="" width="300" height="55" /> Neurophysiologische Entwicklungsstörung - Auswirkung auf Bewegung, Lernen und Verhalten </div> </div> <div class="layoutArea"> <div class="column"> <ul> <li>Zusammenhänge zwischen der motorischen Ent- wicklung und den Auswirkungen auf das Lernen und Verhalten</li> <li>Schwangerschaft, Geburt und erste Lebensmonate auf die neurophysiologische Reife</li> <li>Bedeutung der frühkindlichen Reflexe und Reakti- onen auf die Entwicklung</li> <li>raxis, Screening und Übungsprogramme zur Um- setzung in Kindergarten, Schule und Sport</li> </ul> </div> <div class="column"></div> </div> </div><strong>Zielgruppen:</strong> Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Heilpraktiker/-innen, Masseure <hr /> <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/49Uv7_hWYtU" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Kursnummer SN-FKR-22-01
Medical Yogalehrer- Prüfung
Mo. 23.01.2023 08:30
Schwerin

Prüfung zum Medical Yogalehrer Vorraussetzung: Teilnahme am Medical Yogalehrer Modul 1-5

Kursnummer SN-YOLP-22-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: 140,00
Kursgebühr: 140,00 €