Skip to main content

Alternative Techniken / Naturheilkunde

Heilpraktiker-Ausbildung - Mündliches Prüfungstraining
Mo. 10.10.2022 09:00

Mit diesem Trainingsmodul bieten wir eine live-Vorbereitung auf die mündliche Prüfung. Unsere Dozenten schaffen eine realistische Prüfungssituation, in der auf Basis vergangener Prüfungen das Gelernte in praktischen Fällen anzuwenden ist. Max. TN-zahl: 12 (Ersatztermine werden nach Bedarf organisiert) https://www.eos-institut.de/ Zielgruppe:

Kursnummer LHPMPT2202
Medical Flossing [10 FP]
So. 16.10.2022 09:00

Der Begriff des Medical Flossing bezeichnet das relativ stramme Umwickeln von Extremitätengelenken oder -teilen sowie Muskelbäuchen mittels eines speziellen, dehnbaren, dafür entwickelten Gummibandes anhand einer speziellen Applikationstechnik. Je nach Indikation wird der genaue Ort der Anlage und der Druck variiert. Mit angelegtem Band wird das Gelenk dann passiv oder aktiv bewegt. Die Methode lässt sich so ergänzend zu Physiotherapie, manueller Therapie oder Osteopathie einsetzen. Die Behandlung kann durch die Reibung des Medical Flossing-Bandes selbst, recht schmerzhaft sein. Ziele: Verbesserung der Beweglichkeit Schmerzlinderung Einfluss auf die Faszien durch den äußeren Druck plus Bewegung Lösung von Vernarbungen im Gewebe Schwammeffekt: hohe Druck presst das Gewebe aus und verstärkt den lymphatischen Abfluss Integration in andere Therapiemethoden Integration in andere Therapiemethoden Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure

Kursnummer LMF2202
Qigong in der Therapie - Aufbaumodul [15 FP]
Do. 20.10.2022 09:30

Kursinhalte: Feinkorrektur der 5 Übungen des Wudang Qi Gong Erarbeitung eines individuellen Übungsprogramms für jeden Teilnehmer Fragen und Antworten aus bisheriger Übungs-/Kursleitererfahrung Vertiefung der Übungserfahrung mit hohem praktischem Übungsanteil neue Qi Gong Übungen neue wirkungsvolle Energie-Massage-Techniken Regeneration von beruflichem Alltag, Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker

Kursnummer LQIA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 480,00
Dorn und Breuss Wirbelsäulenbehandlung – Grundkurs Therapie aus dem alternativen Bereich zur Behandlung der Wirbelsäule und der Extremitäten
Fr. 21.10.2022 09:00

“Durch die Kombination von Bewegung und Schub an den Wirbeln, sowie entlastenden Massagegriffen werden lokale und ausstrahlende Beschwerden gelindert..” Kursinhalte: • theoretische Einführung zur Entstehung der Therapie, Anatomie und Technik • Demonstration und Einüben der Methode und der Griffe (Richten von verschobenen Wirbeln, Lösung von Wirbelblockaden) • Beinlängenkontrolle, -korrektur, Gelenkfehlstellungen • Ausgleich der Körperstatik • Behandlung der Extremitätengelenke • Eigenbehandlung

Kursnummer LDB2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 148,00
Kursgebühr: 148,00 €
Dozent*in: Angela Fricke
Das Bewusstsein - DER entscheidende Faktor deiner Therapie Hybrid-Online-Kurs[18FP]
Fr. 28.10.2022 09:00

Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar. Eine neue Entwicklung und Ausrichtung für Physiotherapeut:innen Wovon hängt dein Behandlungserfolg ab? Manuelle und technische Fachkompetenz? Andere Faktoren? Finde es heraus und entscheide Selbst! Was an deiner Therapie wirklich wirkt (in Anlehnung an Prof.Dr.H. Limajoki) - was ist die Basis deiner Therapie: Grundlagen der Epigenetik Grundlagen der Psycho-Neuroimmunlogie Die Macht des Placebos– Nocebos beseitigen Neurovegetative Mechanismen für den Heilungserfolg Gehirnfrequenzen – welche Rolle spielen sie Analyse von Bewusstseinsebenen – wo befindet sich dein Patient und Du Fokussierung als Therapeut:in über Reflexionsübungen, Präsenzschulung, Tools nur für euch Fokussierung des Klienten Embodiment – die Wichtigkeit der Verkörperung erkennen und fördern Empowerment – die Basis der Nachhaltigkeit deiner Therapie Bewusstsein und Quanten – wie reagiert das Quantenfeld auf dich Die Kraft der Basis–Glaubenssätze nutzen–Elevation für Dich und den Patienten Therapieblockaden auflösen (Heilturbos) Spiritualität in der Therapie –nur Esoterik oder angewandte Physik? die eigene Entspannung, Zufriedenheit und Freude weitergeben Umsetzung neuer Techniken in den Behandlungsalltag Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten Bitte beachten: Dieser Kurs ist ein Online-Kurs, der ebenfalls gleichzeitig in Präsenz stattfindet. Daher ist folgendes zu beachten. Der Kurs wird über die Plattform “Zoom” übertragen, daher bitte im Vorfeld diese App auf den Desktop laden und sich kurz darüber informieren. Das Herunterladen der App ist ausschlaggebend für die Bildqualität des Kurses. Eine funktionsfähige Kamera wie auch ein funktionsfähiges Mikrofon muss vorhanden sein. Ihr müsst spätestens 15 Minuten vor Kursbeginn im Warteraum sein. Praktische Inhalte können gezeigt wie auch vorgeführt werden (optisch) aber vom Referenten haptisch nicht kontrolliert werden. Die “Online-Teilnehmer” können sich jederzeit freischalten und wie ein “Präsenz-Teilnehmer” Ihre Fragen/Antworten in den Raum stellen. Der Referent kann während des Unterrichts nicht auf den Chat achten, daher bitten wir die Teilnehmer das Mikrofon zu nutzen.

Kursnummer HYBDAB2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
Dozent*in: Armin Neumeier
Das Bewusstsein - DER entscheidende Faktor deiner Therapie Hybrid-Präsenz-Kurs[18FP]
Fr. 28.10.2022 09:00

Dieser Kurs ist als Online-oder Präsenzvariante buchbar. Eine neue Entwicklung und Ausrichtung für Physiotherapeut:innen Wovon hängt dein Behandlungserfolg ab? Manuelle und technische Fachkompetenz? Andere Faktoren? Finde es heraus und entscheide Selbst! Was an deiner Therapie wirklich wirkt (in Anlehnung an Prof.Dr.H. Limajoki) - was ist die Basis deiner Therapie: Grundlagen der Epigenetik Grundlagen der Psycho-Neuroimmunlogie Die Macht des Placebos– Nocebos beseitigen Neurovegetative Mechanismen für den Heilungserfolg Gehirnfrequenzen – welche Rolle spielen sie Analyse von Bewusstseinsebenen – wo befindet sich dein Patient und Du Fokussierung als Therapeut:in über Reflexionsübungen, Präsenzschulung, Tools nur für euch Fokussierung des Klienten Embodiment – die Wichtigkeit der Verkörperung erkennen und fördern Empowerment – die Basis der Nachhaltigkeit deiner Therapie Bewusstsein und Quanten – wie reagiert das Quantenfeld auf dich Die Kraft der Basis–Glaubenssätze nutzen–Elevation für Dich und den Patienten Therapieblockaden auflösen (Heilturbos) Spiritualität in der Therapie –nur Esoterik oder angewandte Physik? die eigene Entspannung, Zufriedenheit und Freude weitergeben Umsetzung neuer Techniken in den Behandlungsalltag Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten

Kursnummer LDAB2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
Dozent*in: Armin Neumeier
Kinesiotaping - Aktivieren statt Immobilisieren [20 FP]
Fr. 04.11.2022 09:00

Die Kinesio-Tape-Methode wurde Anfang der 70er Jahre in Japan entwickelt. Das dehnbare Material des Tapes nimmt über die Haut, als größtes Sinnesorgan des Körpers, Einfluss auf die Muskulatur, Ligamente und das Lymphsystem. Ziel der Therapie ist es, Bewegungen nicht einzuschränken, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu fördern und somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. Wirkungsweise und Basisgedanken Material und spezifische Eigenschaften Basistechniken: Muskel-, Ligament-, Korrektur- und Lymphtechnik Anlagemöglichkeiten: Obere, untere Extremitäten, Rumpf Aufbauende Techniken Behandelbare Krankheitsbilder, Anwendungsmöglichkeiten Indikationen und Kontraindikationen Zielgruppen: Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Masseure, Heilpraktiker/-innen

Kursnummer LKT2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 320,00
Dozent*in: Pierre Mailand
Sektorale Heilpraktik-Ausbildung (HP Physio) Sachsen [20 FP]
Fr. 04.11.2022 09:00

Seminar mit Prüfung zur Vorlage nach Aktenlage, beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie Bitte für das jeweilige Bundesland anmelden. Welche Vorteile bringt mir der sektorale HP? First contact: eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln ohne Rezept Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen rechtliche Sicherheit in der physiotherapeutischen Behandlung eines Patienten ohne Rezept Keine Umsatzsteuer bei Folgebehandlungen ohne Rezept Welche Behandlungen darf ich anwenden? Sämtliche Behandlungen und Therapien, die im Rahmen der Physiotherapieausbildung gelehrt wurden, dürfen eigenverantwortlich angewendet werden. Welche Behandlungen sind nicht erlaubt? Osteopathie, Akupunktur, invasive Techniken Kursstruktur: 3 Tage Unterricht und Abschlusstest --> Sachsen (04. - 06.11.2022) 5 Tage Unterricht und Abschlusstest --> Sachsen-Anhalt (02. - 06.11.2022) Die Bescheinigung wird beim Gesundheitsamt eingereicht, danach Erteilung zur „Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (beschränkt auf den Bereich der Physiotherapie)“ Voraussetzungen: PT, Mindestalter 25 Jahre https://www.eos-institut.de/ Literaturempfehlung: „Differenzialdiagnose pocket“ (Sailer und Wasner) Zielgruppe: Physiotherapie

Kursnummer LHPS2203Sachsen
Anatomische Demonstration am Präparat / Anatomische Demonstration am Präparat / Untere Extremität, LWS, Beckenboden [6 FP]
Sa. 05.11.2022 10:00

am Institut für Anatomie der Med. Hochschule Hannover Vortrag und Hands-on Workshops zur funktionellen und angewandten makroskopischen Anatomie, Embryologie und Pathologie an osteologischen und konservierten Präparaten zum jeweilig unten angegebenen Themenbereich. Demonstration und Diskussion zur Anatomie der bildgebenden Verfahren. Untere Extremität, LWS, Beckenboden Kursinhalte: makroskopische Demonstration vom aktiven und passiven Bewegungsapparat (Knochen, Sehnen, Muskeln, Gelenke) Demonstration von normalen und pathologischen Befunden Zielgruppe: PT, HP , M, ET

Kursnummer HAN2203
Kursdetails ansehen
Gebühr: 120,00
Kinesiotaping - Aktivieren statt Immobilisieren Aufbaukurs [10 FP]
So. 06.11.2022 09:00

Kursinhalte: Screeningtest vor der Behandlung Techniken bei Akupunktur- und Triggerpunkten Meridiantechniken Kombination verschiedener Anlagen, Bindegewebszonen Neue Krankheitsbilder (Daumen-Sattelgelenk, Heuschnupfentape, Variationen Kreuzband) Voraussetzung: Basiskurs Voraussetzung: Basiskurs Zielgruppen: Physiotherapeut/-innen, Ergotherapeut/-innen, Masseure, Heilpraktiker/-innen

Kursnummer LKTA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 160,00
Dozent*in: Pierre Mailand
Sp®itzenkurs-Injektionstechniken [9FP/HP]
Mi. 09.11.2022 10:00

Bei Verordnung bzw. Einnahme von Arzneimitteln ist der Blick auf den First-Pass-Effekt von Bedeutung: damit gemeint ist nach Aufspaltung und Absorption im Magen-Darm-Trakt die Metabolisierung eines Pharmakons in der Leber. Hierdurch wird einer der wesentlichen Gründe für die Möglichkeit von Injektionen deutlich. Ein weiterer Punkt ist die gesteigerte Compliance der Patienten. Nutzen für die Praxis: Sicherheit im Umgang mit Injektionen, Blutentnahmen, legen einer Venenverweilkanüle unter Beachtung der Hygienevorschriften. Injektionstraining: An diesem Tag üben Sie gegenseitig sc.-, ic.-, im.- und iv.-Injektionen, sowie Blutabnahme und das Anlegen einer Venenverweilkanüle für den Notfall. Grundlagen: Indikationen und Kontraindikationen Materialkunde und Hygieneregeln Labordiagnostik Auswahl der Zugangsart - inkl. praktischen Übens Gesetzeskunde, Anzeigepflicht bei der Bezirksregierung (§§ 64 und 67 AMG Zielgruppe: Heilpraktiker, Heilpraktiker in Ausbildung

Kursnummer LINJ2201
Osteopathie meets TCM - Aufbaukurs [30FP]
Do. 10.11.2022 10:00

Internal Organ Massage In diesem Aufbau-Kurs werden nun die Behandlungen durch weitere Energiepunkte, verschiedenen Ausgangspositionen und Fokussierung auf verschiedene Körperregionen variiert. Es werden intensive Erfahrungen erlebt wenn 2 Therapeuten gleichzeitig an einem Teilnehmer arbeiten. Wie im ersten Kurs wird jeder Teilnehmer täglich behandelt! Ebenso ist Zeit und Raum für Erfahrungsaustausch aus dem Kurs wird aus dem Kurs 1. In diesem Kurs wird eine absolute Sicherheit dieser schönen Therapieform vermittelt. Der Praxisanteil des Kurses beträgt ca.75%. Weitere Informationen: www.cf-seminare.de Theoretisch, ergänzende Betrachtung des einzelnen Elemente Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz Viele neue energetische Übungen (als Übungsfolgen und Einzelübungen) Selbstmassage (wie mobilisiere ich mich selber, wir Therapeuten kommen ja immer zu kurz!) Erlernen vieler neuer Energiepunkte und deren manueller Mobilisation Intensive Betrachtung und Differenzierung der einzelnen Winde in Bezug auf Krankheitsbilder bzw. Krankheitsregionen Betrachtung der Qualität der Stunden des Tages und der Organuhr Erlernen des Kleinen Energie-Kreislaufes Mobilisation der Organe im Sinne der Tao-Massage und Osteopathie (Nieren, Blase, Dickdarm, Dünndarm, Leber, Gallenblase, Prostata, Uterus, Milz, Magen, Bauchspeicheldrüse) Zielgruppe: Physiotherapeuten, Heilpraktiker

Kursnummer LOTA2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 540,00
Schröpfen spezial [FP 10]
Mo. 14.11.2022 09:00

Was bewirkt diese Therapie? Das Schröpfen gehört zu den ältesten Heilverfahren der Menschheit. Durch das Setzen von Schröpfgläsern im Bereich von Gelosen bzw. Schröpfzonen wird eine Saugwirkung auf darunterliegende Gewebe ausgeübt. Somit wirken Anwendungen erstmal lokal. Über kutisviszerale Reflexe wird jedoch immer auch segmental auf innere Organe Einfluss ausgeübt. Schröpfen ist seiner Natur nach eine blokadebrechende, entstauende Therapie. Stauungen in der Hämodynamik werden gelöst, perivaskuläre Ödeme der Gelose verschwinden und es entstehen weitreichende Wirkungen auf die Stoffwechselleistung, den Säure-Basen-Haushalt und somit auf Gewebetonus und Grundumsatz. Die neuesten naturwissenschaftlichen Forschungen unterstreichen das Schröpfen als unabdingbare Basisbehandlung im Rahmen eines umfassenden therapeutischen Konzeptes und der Zielsetzung einer vollständigen Systemregulation. Kursinhalte: Wirkungsweise des Schröpfens Techniken des Schröpfens Topographie der Reflexzonen und Reflexzonendiagnostik Indikationen, Kontraindikationen des Schröpfens Reaktionsweise auf Schröpfkopftherapie Einsatz in der Rehabilitation und im Sport https://www.eos-institut.de/ Fortbildungspunkte 10

Kursnummer LSSP2202
Fussreflexzonentherapie [20 FP]
Fr. 18.11.2022 09:00

Die ganzheitliche Therapieform der Fußreflexzonenbehandlung wurde vor 100 Jahren von dem amerikanischen Arzt Dr. William Fitzgerald entwickelt. Gedanklich teilte er den gesamten Menschen in 10 Sagittalschnitte ein und projizierte die Abschnitte an die distalen Extremitäten. Die Behandlung der Füße erwies sich empirisch als besonders effektiv. An den Füßen findet man den gesamten Menschen mit seinen Organen und Gelenken wieder. Die Wirksamkeit der Fußreflexzonenbehandlung wurden von Wissenschaftlern der Universitäten Jena und Innsbruck in Studien belegt. Die Fortbildung besticht durch seinen praxisbezogenen Anteil, sodass die Teilnehmer direkt im Anschluss in der Lage sind, Patienten eigenverantwortlich zu behandeln. Um kostenlos in die Therapeutenliste (www.fussreflexzonentherapie.de;  www.bouchette.de/Fussreflexzonentherapie/Adressen) aufgenommen zu werden, ist das Bestehen eines Abschlusstests Voraussetzung. Die Teilnahme geschieht jedoch auf freiwilliger Basis. Theorie und Praxis der Reflexzonentherapie Geschichte der Reflexzonenmassage Entstehung von Reflexzonen und Unterscheidung von Reflexzonen zu allgemeinen und topografischen Beschwerden Lage der Zonen, Symptom-, Hintergrundzonen/ spezielle und individuelle Verteilung und Aufteilung, Zoneneinteilung, Kausalreflexzonen Anzeichnen der Reflexzonen am Fuß Sicht- und Tastbefund Behandlungsaufbau, Grifftechniken/ Reihenfolge und Sequenz Anzahl und Dauer der Behandlung, ergänzende Maßnahmen Handreflexzonen Einflussnahme der Körperhaltung und anderer Faktoren der Propriozeption auf die taktile Sensibilität Systematik der Fußreflexzonenmassage Reaktionen auf die Behandlung Tonisierung und Sedierung, Beruhigungsmaßnahmen bei Überreaktionen Indikationen, Kontraindikationen, Akutbehandlung, Krankheitsbilder Rechtslage, Patienteninformation Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker

Kursnummer LF2202
Kursdetails ansehen
Gebühr: 360,00
Akupunkt-Meridian-Massage Modul 7- AMM & TCM / Die Acht Außerordentlichen Gefäße, Metall und Wasser Element [15 FP]
Do. 24.11.2022 09:00

Intensivkurs für geprüfte AMM & TCM-Therapeuten   Therapiemöglichkeiten über die Acht Außerordentlichen Gefäße: KG/Ren Mai, GG/ Du Mai, Gürtelgefäß/Dai Mai, Chong Mai, Yin Qiao Mai, Yin Wei Mai, Yang Wei Mai und Yang Qiao Mai in ihrer Funktion und weitere Punktekombinationen für bestimmte Behandlungsformen Metall und Wasser Element: In diesem Kurs studieren wir den absteigenden Aspekt der Yang- und Yin-Monade - wir kümmern uns also intensiv um das Metall- & Wasser-Element. Intensiv besprochen werden die Qi-, Yang-, Säfte- und Substanz-Erkrankungen der Organe, die Leitsymptome der Organerkrankungen sowie die entsprechenden westlichen Krankheitsbilder Achtsamkeitstraining (n. Prof. Kabat Zinn) und Meditation: Atembeobachtung und Meditation ergänzen das Seminar und sind wichtige Schritte zur Bewusstseinsentwicklung des Therapeuten Voraussetzung für die Teilnahme: Teilnehmer dieses Seminars haben bereits AMM & TCM Kurs 4. Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker

Kursnummer LAMM2207
Intensivseminar:Grundlagen, Praxis und Antlitzanalyse der Biochemie nach Dr. Schüßler [20 FP/HP]
Fr. 25.11.2022 09:00

Intensivseminar „Grundlagen, Praxis und Antlitzanalyse der Biochemie nach Dr. Schüßler“ In diesem Seminar lernen Sie die professionelle Anwendung der 12 Schüßler-Salze kennen. Sie sind benannt nach ihrem Entdecker, dem Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898). Er entwickelte seine biochemische Heilweise aufgrund der Erkenntnisse über die Lebensnotwendigkeit der Mineralstoffe im menschlichen Körper und ihre Bedeutung für die Zellgesundheit. Er erforschte in seiner ärztlichen Praxis, welche Mineralstoffverbindungen in einer bestimmten Verdünnung gestörte Funktionen (= Krankheiten) heilen konnten und fand so seine 12 biochemischen Funktionsmittel (= Schüßler-Salze). Viele körperliche und psychische Beschwerden sind auf einen Mangel an anorganischen Stoffen (Störungen im Mineralhaushalt) zurückzuführen. Der Bau und die Leistungsfähigkeit des menschlichen Organismus ist wesentlich vom Vorhandensein bestimmter Mineralsalze abhängig. Seine Nachfolger führten weitere Funktionsmittel ein, die als Ergänzungs- oder Erweiterungsmittel bekannt sind. Der Erfolg der Anwendung hängt entscheidend davon ab, ob die Mittel richtig gewählt und ausreichend dosiert werden. Die Antlitzanalyse ist daher ein wichtiges Instrumentarium, um eine optimale individuelle Einstellung zu ermöglichen. Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler (die Zelle, der Mineralstoffhaushalt, Entstehung von Störungen und daraus resultierenden Erkrankungen) Die 12 Mineralstoffe nach Dr. Schüßler Allgemeine Hinweise zur Dosierung und Einnahme Funktionen, Anwendungsgebiete, charakterliche Strukturen Antlitzanalyse (Einführung der Zeichen und praktische Übungen) die äußere Anwendung Fallbeispiele und bewährte Kombinationen   Dieses Seminar wird im Rahmen der Ausbildung zur Mineralstoffberatung nach Dr. Schüßler als Einführungsmodul (Modul I) anerkannt! Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte

Kursnummer LSCHÜ2201
Heilpraktik - Lernstrategien Hybrid-Online-Kurs [keine FP]
Sa. 26.11.2022 10:00

Warum erinnern wir einige Sachinhalte wie von selbst, und andere wiederum nicht. Innerer Kampf entsteht: „...das wollte ich doch lernen" oder „"...das muss ich noch lernen". Oft genug mündet dies in Selbstzweifel, vielleicht auch in Aufgabe der Ziele. Gibt es Strategien und „Tricks", die das Lernen einfacher oder sogar zu einem angenehmen Unterfangen machen? Ja die gibt es - und sie sind, kaum glauben, sehr einfach zu erlernen. In diesem Seminar geht es genau darum, wie ich Lerninhalte einfach aufbereiten und somit schneller einprägen kann. Und das auch noch mit Spaß und sich steigernder Motivation. Es werden verschiedene Lern- und Gedächtnistechniken an individuellen Praxisbeispielen vorgestellt und trainiert. Themenschwerpunkte: • Grundlagen des Lernens • Wie erarbeite ich mir effektiv neuen Lernstoff • Priming Effekt und die seine Nutzung • Arbeiten mit ABC Listen und KAWAS • Mind Maps erstellen und damit arbeiten • „ALMUT" Methode und andere Techniken um sich Lernstoff dauerhaft zu behalten

Kursnummer HYBHPLS2201
Heilpraktik - Lernstrategien Hybrid-Präsenz-Kurs [keine FP]
Sa. 26.11.2022 10:00

Warum erinnern wir einige Sachinhalte wie von selbst, und andere wiederum nicht. Innerer Kampf entsteht: „...das wollte ich doch lernen" oder „"...das muss ich noch lernen". Oft genug mündet dies in Selbstzweifel, vielleicht auch in Aufgabe der Ziele. Gibt es Strategien und „Tricks", die das Lernen einfacher oder sogar zu einem angenehmen Unterfangen machen? Ja die gibt es - und sie sind, kaum glauben, sehr einfach zu erlernen. In diesem Seminar geht es genau darum, wie ich Lerninhalte einfach aufbereiten und somit schneller einprägen kann. Und das auch noch mit Spaß und sich steigernder Motivation. Es werden verschiedene Lern- und Gedächtnistechniken an individuellen Praxisbeispielen vorgestellt und trainiert. Themenschwerpunkte: • Grundlagen des Lernens • Wie erarbeite ich mir effektiv neuen Lernstoff • Priming Effekt und die seine Nutzung • Arbeiten mit ABC Listen und KAWAS • Mind Maps erstellen und damit arbeiten • „ALMUT" Methode und andere Techniken um sich Lernstoff dauerhaft zu behalten

Kursnummer LHPLS2201
Faszienyoga [26 FP]
Fr. 02.12.2022 09:00

Aktive Faszientechniken und Yoga-Faszien-Übungen Fasziale Untersuchungs- und Behandlungstechniken sind in den letzten Jahren zu einer festen Basis in der Physiotherapie geworden. Die meisten Faszientechniken sind passive, therapeutische Maßnahmen. Um einen langfristigen Behandlungserfolg zu erreichen sind aktive Techniken notwendig. Hierzu eignen sich am Besten Übungen aus dem Yoga. Es ist wichtig dem Patienten Möglichkeiten mit auf den Weg zu geben, das fasziale System außerhalb der Therapiezeiten zu trainieren und langfristig positiv zu beeinflussen. Alle Yoga-Techniken und Ausgangsstellungen mobilisieren und trainieren das fasziale System. Aufbauend auf die 5 grundlegenden Faszienketten aus der Osteopathie erlernen Sie jede dieser Ketten in eine Vielzahl von Übungen aus dem Yoga zu trainieren. Diese Übungen sind so weit an die Physiotherapie und die Patienten angepasst, dass sie bei jedem Krankheitsbild sinnvoll eingesetzt werden können. Sie können diese Yoga-Faszien-Übungen in Ihre Therapie mit einbeziehen oder sie auch dem Patienten als Eigenbehandlung mit auf den Weg geben. Anatomie der 5 faszialen Grundketten der Osteopathie Physiologie und Funktion des faszialen Systems Bedeutung des verbindenden Fasziengewebes Wirkungen der Yoga-Faszien-Übungen: Anregung des Faszien-Muskel-Systems und Lymphsystems, verbesserte Kraftweiterleitung, größere Beweglichkeit und Schmerzminderung Übungsvarianten aus dem Yoga für jede Faszienkette und Faszienfunktion Eigenbehandlung für unterschiedliche Krankheitsbilder Anatomie, Physiologie und Biomechanik der Diaphragmen und der Einfluss auf das fasziale System Techniken aus dem Atemyoga (Pranayama), abgestimmt auf die Physiologie der Diaphragmen Weitere Informationen unter: www.akademie-hockenholz.de/faszienyoga Zielgruppen: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure

Kursnummer LFY2202
Therapeutische Schlüsselpunkte – „Magic Spots“ [20 FP]
So. 04.12.2022 10:00

Die Ursachen von Schmerzen, neurologischen und viszeralen Symptomen ganzheitlich diagnostizieren und effektiv behandeln mittels Magical Spots. Bei den „Magical Spots“ handelt es sich um Punkte mit außergewöhnlicher Bedeutung für das anatomische, biomechanische, neurologische, zirkulatorische und reflektorische Gleichgewicht (die Homöostase) des Bewegungs- und Organsystems. Somit werden mit wenigen Punkten ganze Bereiche des Körpers behandelt und schnell wird Symptomfreiheit erreicht à Schlüsselpunkte zum Therapieerfolg. In diesem Seminar werden eine systematische Zusammenfassung der „Magical Spots“ sowie deren jeweilige Behandlung vermittelt. Die Schlüsseldysfunktion (oft weit entfernte, entscheidende Ursache der Symptome) ist mit einem klaren Testablauf aus Spannungstests schnell festzustellen. Somit können auch komplexe Beschwerden effektiv behandelt werden. Die Ursachen der Symptome befinden sich in allen Anteilen des Organismus, wie den funktionellen und anatomischen myofaszialen Ketten mit stabilisierenden Verankerungen, den Diaphragmen als horizontalen Pufferebenen, den neurovaskulären Austrittsstellen und Tunnel, dem „viszeralen Skelett“ als Aufhängung der Organe. Große Erfolge bei minimalem Zeitaufwand: Ein speziell für dieses Konzept entwickelter Leitfaden in Kombination auch in kurzen Behandlungen umsetzbar! Erlernbar in diesem praxisorientierten Kompaktseminar in nur 3 Tagen! Zielgruppe: Physiotherapeuten, Masseure, Sport-und Gymnastiklehrer

Kursnummer LSPU2201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 390,00
Dozent*in: Julian Gaidys