Hands on Communication System (HOCs)



Analyse | Fazilitation | motorische Kontrolle

In diesem neuen System wird das Bewußtsein und Vertrauen für das analytische und therapeutische Potential der Hände weiterentwickelt und dadurch neue Behandlungsstrategien entdeckt. Das Potential der Hände rückt bei HOCs in den Vordergrund. Dieses Potential der Hände rückt oftmals weit in den Hinter-grund. Die Hände werden meist nur zur lokalen Therapie von Strukturen genutzt.

Das Bewußtsein und Vertrauen für das analytische und therapeutische Potential der Hände wird zur Umsetzung des Therapieerfolges eingesetzt.
Die sensorisch reflektorische Interaktion zwischen Therapeuten und Patient unterstützt den Lernprozess beider.
In diesem System erlernen Sie die Umsetzung der analytischen und fazilitierenden Fähigkeiten der Therapeutenhände um einen bestmöglichen Therapieerfolg für den Patienten zu erreichen

  • Philosophie: Was bedeutet das Hands On Communication System:
    • sensorische Analyse mit den Händen (Hands-on Techniken)
    • Ergebnisse werden für den Patienten durch Hands-on Analyse erfahrbar
  • HOCs Techniken zur Fazilitation von Bewegungen
  • HOCs Techniken zur Lernprozeßunterstützung für die motorische Kontrolle des Patienten
  • HOCs Kontrollmechanismen durch komplexe willkürliche Bewegungen
  • Einschätzung des Lernlevels des Patienten bzgl Wahrnehmung und Kontrolle
  • Behandlungsstrategie
  • HOCs Analyse der Struktur – HOCs Fazilitationstechniken – HOCs Transfer und Therapieplanung
Leitung:
Stefan Kemper
520,00 €
Beginn:
27.01.2021
Ende:
30.01.2021
Kurszeiten:
Mi. 27.01., 09:00 - 18:00 Uhr
Do. 28.01., 08:00 - 17:00 Uhr
Fr. 29.01., 08:00 - 16:30 Uhr
Sa. 30.01., 08:00 - 15:30 Uhr
Kursort:
MFZ Leipzig GmbH & Co.KG, Alter Amtshof 2-4, 04109 Leipzig
Zielgruppe:
Physiotherapeuten
FP:
36
Kursnr.:
L-HOC 21-01
Status:
freie Plätze

Persönliche Angaben

520,00 €

E-Mail
Post