Hygienestandards

Die Corona-Pandemie hat unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft, unser Zusammenleben und unseren Alltag grundlegend verändert. Ein Fortbildungsbetrieb, wie wir ihn kannten, wird auf längere Sicht vorerst nicht möglich sein. Wir sind uns aber sicher, dass wir uns an die neuen Regeln gewöhnen werden. Die Corona-Pandemie ist noch lange nicht vorüber und verlangt von uns allen die Akzeptanz und Beachtung grundlegender Infektionsschutzmaßnahmen. Diese Maßnahmen sind notwendig, um uns selbst, unsere Familien und alle Mitmenschen vor einer unkontrollierten weiteren Ausbreitung der Corona-Infektion zu schützen. Deshalb sind die nachfolgenden Festlegungen zwingend einzuhalten. Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiter des MFZ Leipzig zur Kontrolle der Einhaltung der Festlegungen verpflichtet sind. 

Die/ der Teilnehmer*in hält sich eigenverantwortlich in den Kursräumen
auf. Die Corona Eindämmungsmaßnahmen sind bekannt.
• Mitzubringen sind: Mund-Nasen-Schutz, Desinfektionsmittel,
Pflegemittel für die Hände, Handtuch, Verpflegung (Getränke, Essen)
• Empfehlung für das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz im Zentrum
• Abstandsregel von 1,5 Metern beachten
• Vor und nach Unterrichtsbeginn Hände waschen
• Hygieneplan Seminarraum beachten
• Kein Partnerwechsel bei Übungsbehandlungen
• Beim praktischen Üben gilt Mundschutzpflicht
• Nur das eigene Handtuch benutzen
• Immer an der gleichen Bank bzw. am gleichen Tisch arbeiten
• In der Mittagspause frische Luft schnappen
• Nicht barfuß durch das Fortbildungszentrum gehen
• Verpflegung: die Festlegungen richten sich nach den aktuellen Vorgaben
der sächsischen Staatsregierung